Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/101

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Insel Ile de Ré in La Flotte wird Volapük gepflegt, und dort Unterricht in dieser Sprache erteilt. Trotzdem Frankreich nur wenige Vereine zählt, ist die Bewegung in diesem Lande doch eine der kräftigsten und tiefgehendsten.

Weltsprachevereine in Frankreich:
1. Bordeaux, gegründet: 1886. Cifef. Erster Vorstand: Juclier, Ingénieur des Constructions navales. Zweiter Vorstand: Schrader. Sekretär: Eberhardt. Kassier: Kruchten. Hilfs-Kassier: Terrouillet. Ausschußmitglieder: Arnaud, présidant de la Chambre syndicale des employés de commerce, Duboul, Jusaux, Laroque. Zahl der Mitglieder: 131.
2. La Rochelle, gegr. 1887, Okt. 3. Vorstand: Henri Rubino de Barazia, ancien officier d’Etat major. Vize-Präsident: Camille Magué, conseiller général de la charante Inferieure. Zahl der Mitglieder: 25.
3. Paris. „Association française pour la propagation du Volapük“. Gegr. 1885, Dez., ministerielle Genehmigung erhalten am 18. April 1886. Cifef. Président: Lourdelet, président de la Chambre syndicale des Negociants-Commissionaires. Vice-Président: Dr. Nicolas, rédactuer à la Liberté. Secretair générale: Kerkhoffs, professeur à l’école des Hautes Etudes commerciales. Secretaire: Dormoy, Ingénieur. Trésorier: H. Le Soudier, libraire-éditeur. Zahl der Mitglieder: 310. Adresse: 174, Boulevard Saint-Germain.
4. Pontoise. Vorstand: Coquet. Sekretär: Hartmann.
5. Rouen (?).


6. Schweiz.

Auch in diesem Lande hat Volapük schon große Fortschritte gemacht. Im vorigen Jahre hat sich ein Centralverein für die Volapükisten der Schweiz gebildet mit dem Sitze in Zürich, welchem