Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/65

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

englische Zeitung „The Amoy Gazette“ in mehreren Nummern Teile aus der Grammatik und Uebungssätze. In Peking wirkte Herr Dr. Edkins, ein ausgezeichneter Philologe, für Volapük und fand dabei von einflußreichen Personen Unterstützung.

Anfangs März erschien Schleyers Wörterbuch 4. Auflage mit 20000 Wörtern, und „Deutschweltsprachliche Handelskorrespondenz“ 2. Auflage von R. Kniele. In diesem Monate wurden wieder viele Vorträge gehalten, z. B. in Solothurn (Schweiz), München, Mühlhausen (Thüringen), London (Day), Lemberg, Flensburg (Dr. Böger), Kiel, Debreczie (durch Herrn Miklos Balkanyi vor 500 Personen), Cigliano, Calw, Stuttgart (durch Prof. Kirchhoff im Saale des Königsbaus). Von den neuen Weltsprachelehrern sind zu erwähnen die Herren K. G. Säterstrand, Redakteur in Stockholm, P. G. v. Möllendorf in Tientsin (China), Emil Delisle, Kaufmnann in Konstanz, J. Maria Arce de Bodega, Professor in Madrid, Izor Gebaur, Gymnasialdirektor in Fünfkirchen, Pécs (Ungarn). Neue Klubs entstanden in Altenburg, Aschersleben (Sachsen), Basel, Upsala, Florenz, Hillegom (Holland), Hof (Bayern), Tittmoning (Bayern), Udine, Venedig, Zittau.

Vorträge über Volapük wurden gehalten in Lindau (Gutensohn), Strengnäs, Schweden (im Stenographenklub durch stud. Karl Källgren), Triest (Prof. Ferdinando Rossi vor 500 Zuhörern), Metzingen (durch Hrn. Prof. Hirzel in Tübingen), Biala (Galizien).

Volapük wurde bereits an Handelslehranstalten in den Unterrichtskursus aufgenommen, nicht nur in Paris und Wien, in Hamburg und Hannover…, sondern schon in einer ganzen Reihe kleiner, deutscher Städte. Auch in Frankfurt, das bisher in dieser Hinsicht noch zurück gestanden, veranstaltete der dortige kaufmännische Verein einen Vortrag über die Schleyersche Weltsprache und beschloß die Einführung eines Volapükkurses. Von den anderen vielen Orten, wo