Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/272

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


dieses Namens und der umliegenden Inseln in dem Golfe de St. Laurent betrifft, so wird alles wieder auf denselben Fuß, wie im Jahre 1792, gesetzt werden.

Vierzehnter Artikel. Die Kolonien, Komptoirs und Niederlassungen, welche Seiner Allerchristlichsten Majestät von Seiner Britischen Majestät oder Ihren Alliirten herausgegeben werden sollen, werden, und zwar die in den Nordischen Meeren und in den Meeren und auf dem festen Lande von Amerika und Afrika, in drei Monaten - und die jenseits des Vorgebirges der guten Hoffnung, in sechs Monaten nach der Ratification des gegenwärtigen Vertrages überliefert werden.

Fünfzehnter Artikel. Da die hohen kontrahierenden Theile vermittelst des 4. Artikels der Convention vom 23. des letztverflossenen Monats April sich vorbehalten haben, in dem gegenwärtigen definitiven Friedenstractate das Loos der Arsenale und der bewaffneten und unbewaffneten Kriegsschiffe zu reguliren, welche sich in dem von Seiten Frankreichs zur Erfüllung des 2. Artikels jener Convention überlieferten Seeplätzen befinden, so ist man überein gekommen, daß die gedachten bewaffneten und unbewaffneten Kriegsschiffe und Kriegsfahrzeuge, desgleichen das Schiffsgeschütz und die Schiffsmunition und alle Materialien zum Baue und der Bewaffnung "zwischen Frankreich und den Ländern, wo die Plätze liegen", in dem Verhältnisse von zwei Drittheilen für Frankreich und einem Drittheil für die Mächte, welchen die besagten Plätze gehören werden, getheilt werden sollen. Die im Bau begriffenen Schiffe und Fahrzeuge, welche nicht in dem Zustande sein sollten, sechs Wochen nach



îles adjacentes dans le Golfe de St. Laurent, tout sera remis sur le même pied qu’en 1792.

Article quatorzième. Les colonies, comptoirs et établissemens qui doivent être restitués à S. M. Très-Chrétienne par S. M. Britannique, ou ses alliés seront remis, savoir: ceux qui sont dans les mers du Nord ou danqs les mers et sur les continens de l’Amérique et de l’Afrique, dans les trois mois, et ceux qui sont au delà du Cap de Bonne-Espérance, dans les six mois qui suivront la ratification du présent Traité.

Article quinzième. Les Hautes Parties contractantes s’étant résérvé par l’Article 4 de la Convention du 23. Avril dernier, de régler dans le présent Traité de paix définitive le sort des arsenaux et des vaisseaux de guerre armés et non armés qui se trouvent dans les places maritimes, remises par la France en éxecution de l’article 11 de la-dite Convention, il est convenu que les-dits vaisseaux et batimens de guerre armés et non armes. comme aussi l’artillerie navale et les munitions navales et tous les matériaux de construction et d’armemens, seront partagés entre la France et le pays où les places sont situés, dans la proportion de deux tiers pour la France, et d’un tiers pour les

Puissances auxquelles les dites places appartiendront. Seront considérés

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 24. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/272&oldid=- (Version vom 7.10.2018)