Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/843

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


823

selben Schaden, Unglück oder Gefahr, uach Krästen so weit möglich abzu- wenden, auch bei seinen Fahrten die Bestimmungen der Douauschiffsahrts- Aete, sowie die Schiffsahrts- und ftrompolizeilicheu Vorschristeu geuau zu befolgen, ist ihm hierüber gegeuwärtiges Flößerpateut unter amtlicher Vestegelung ausgefertigt worden.^)

^ . . den ........ .

Königlich bayerisches Landgericht (Stadtmagistrat) in N. ^ (L. Se) (Unterschrist.) Reg.-Bl. f. d. Königr. Bayern f. d. J. 1858. Nr. 18. S. 433-450.

6. Bekanntmachung der Königlichen Regierung von Niederbayern vom 8. Jnli 18^8, den Vollzng der Donanschifffahrtsaete, hier die Zollbehandlung betreffend.

Jm Nalnen Seiner Majestät des Königs.

Die von dem k. k. ösierreichischen Fiunuz-Miuisterium zur Vollziehe der DouanSchiffsahrts-Akte dd. Wieu den 7. November 1857 (Reggsbl. 1858 Nr. 6) erlaffenen provisorischen Zollvorschristen, werden im nach- stehenden Abdrncke znr Kenntnißnahme der Vetheiligten des Handels- und Schiffer-Standes im Regierungsbezirke Niederbayeru hiemit veröffeutlichet.

Laudshut den 6. Juli 1858.

Köuigliche Regierung von Niederbayern, Kammer des Jnnern. Nr. 22,234. v. Schilcher, kgl. Regierungspräsident.

Vollziehung der Donanschiffsahrtsaete dd. Wien den 7. Nov. 1857 hinsichtlich des Zollversahrens.

(An die Finanz-Landes-Direktione.r in Wien und Temesvar, dann an die ungarischen Finanz-Landes-Direuions-Abtheilungen in Osen, Preß- bnrg und Oedenbnrg.) (Zahl 17629-367.)

Mit Beziehung aus die hierortigen Erläße vom 5. und 17. Februar

1858, Z. 6721-151 und 9004^199 (Verorduungsblau Seite 24 und 49), womit Anszüge aus der Douauschiffsahrtsakte vom 7. November 1857 und aus der Vollzugsverwrdnung des k. k. Haudelsmiuisteriums vom 29. Jannar 1858 bekannt gemacht wurden, werden in Absicht aus das Zoll- wesen solgende weitere Bestimmungen znr genauen Daruachachtung vor- gezeichnet-

^) e^at der Bewerber die erforderliche Kenntniß den Fahrwassern nur aus einer gewissen ^onans.rea^e, so is.t hier noch beiznfngen:

,,ars gilng fnr die ...^n.m^^ke dou ..... bis ....

53^

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 399. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/843&oldid=- (Version vom 31.7.2018)