Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/866

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


848

in eiuem vollkommen guten Zustande sich besindeudeu Requisiten ver- sehen sein. Diese sind:

A. Bei Dampsbooteu:

1. ein Eompaß nebst Zngehör,

2. ein Anhäng-Gondel nebst vier Rndern und Steuereinrichtung,

3. ein vorrätyiger Steuerarm von Eiseu,

4. eine Nothpumpe,

5. eine Haud-Feuerspritze mit eiuem laugen und eiuem kurzeu Schlauch,

6. zwei Auker,

7. eine Aukerkette von 140 Schuh Läuge,

8. ein Aukertau,

9. vier Stück Schalter,

10. ein Haggen,

11. vier Laterueu,

12. eine Geländertreppe,

13. ein Sprachrohr,

14. ein Labertan (Wellenbock),

15. sechs Stück Tan zum Anbinden, Festhalten der Schiffe und zum Schleppen auderer Fahrzeuge,

16. ein Paar gnte Flaschenzüge,

17. eine Schiffsglocke,

18. eine Signal-Kanone nebst Zngehör,

19. ein Beil, ein Hammer, eine Beißzange^ eine Säge^ d^nn Bohrer nebst Nägeln,

20. die ersorderlichen Werkzenge znr Handhabung der Maschine.

8. Bei einem mit ganzem Verdeck versehenen Getreide- oder

Schlepp-Schifse:

1. ein Mast mit vollständigem Tan- und Tackelwerk^

2. ein Anker mit Tan,

3. vier Wnrs- und Anbindseile,

4. eine Nothpnmpe sammt Zngehör,

5. sechs Schalter,

6. sechs Rnder,

7. ein Haggen,

8. eine Laterne nebst Fenerzeng,

9. ein Eompaß nebst Zngehör,

10. ein Wassereimer,

11. ein Beil, eine Zange, ein Hammer, eine Säge und ein Bohrer nebss den erforderlichen Nägeln,

12. Werg zum Kalfatern nebst Schoppeisen,

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 422. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/866&oldid=- (Version vom 31.7.2018)