Seite:Die araner mundart.djvu/129

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 113 –

zu veŕĭm]; ʒā ȷȧn̄əx šēd suəs bĭøgān, vøx āc ʒicšə „Wenn sie ein wenig zusammenrückten, würde platz für dich da sein“ [ȷȧn̄əx zu cȧn̄ĭm; II 295, 8].

§ 291. Beispiele für die nach § 283h eintretende eklipse von d ȷ t c sind: ə n̄ō šib guəl n̄ū mūn? „Brennt ihr kohlen oder torf?“ [n̄ō aus zu dōĭm]; ə ńȧsō tū mə wrōgə? „Willst du meine schuhe flicken?“ [ńȧsō aus ȷȧsō zu ȷȧsīm], ə dȧnīn̄ iəsk lȧtsə? „Isst du gern fisch?“ [dȧnīn̄ aus tȧnīn̄ zu tȧnīm]; ə ȷiǵn̥̄ tū? „Verstehst du?“ [ȷiǵn̥̄ zu ciǵĭm]; n̄ax n̄ȧŋnīn̄ šib n̥ bād? „Befestigt ihr das boot nicht?“ [n̄ȧŋnīn̄ aus dȧŋnīn̄ zu dȧŋnīm]; n̄ax ńeŕ tū lom, gə wil mē ḱart? „Giebst du nicht zu, dass ich recht habe?“ [ńeŕ aus ȷeŕ zu ȷeŕĭm]; n̄ax dȧnīn̄ fīn lȧtsə? „Trinkst du nicht gern wein?“ [dȧnīn̄ zu tȧnīm]; n̄ax ȷiǵn̥̄ tū mē? „Versteht du mich nicht?“ [ȷiǵn̥̄ zu ciǵĭm]; jȧl̄ tū ʒom, n̄ax n̄ūnā n̥ dorəs „Du hast mir versprochen, die thür nicht zu schliessen“ [n̄ūnā aus dūnā, zu dūnĭm]; ȷeŕ šē, n̄ax ńīlə šē ən kapl̥̄ „Er sagt, er werde das pferd nicht verkaufen“ [ńīlə zu ȷīlĭm]; šīlĭm, n̄ax dugn̥̄ šē ēn ȧŕə eŕ nə ńī ə ȷeŕcr̥ eǵ ə maurd „Ich glaube, er achtet gar nicht auf das, was man bei tische sagt“ [dugn̥̄ aus tugn̥̄ zu veŕĭm]; tōŕ æŕə, n̄ax dicā! „Gieb acht, dass du nicht fällst!“ [dicā aus ticā zu ticĭm cicĭm], tā sūl ām, gə n̄ūnə tū nə fŭińōgī ə n-ām „Ich hoffe, du wirst die fenster rechtzeitig schliessen“ [n̄ūnə zu dūnĭm]; tā mē ḱȧpə, gə ńīnə šē n obŕ̥ gə mŭȧ „Ich bin überzeugt, dass er die arbeit gut ausführen wird“ [ńīnə zu ȷīnĭm]; gə dugə ȷiə ihə wȧ agəd! „Gute nacht!“ [dugə aus tugə, 3. sing. konj. praes. zu veŕĭm]; gə ȷȧgə də riəxt! „Dein reich komme!“ [ȷȧgə aus cȧgə, 3. sing. konj. praes. zu cȧgĭm]; kā n̄ō šib n̥ ȧmn̥? „Wo brennt ihr den meertang?“ [n̄ō zu dōĭm]; kā ńīntr̥ nə brōgə šə? „Wo werden diese schuhe angefertigt?“ [ńīntr̥ zu ȷīnĭm]; kā ȷȧgn̥̄ n̥ ʒȳ æs? „Woher kommt der wind?“ [ȷȧgn̥̄ zu cȧgĭm].

§ 292. Wörter, die mit einem vokal oder mit einem der konsonanten b f g ǵ k ḱ p anlauten, erleiden eklipse:

a) in den § 283 aufgezählten fällen (s. §§ 293–300);
b) nach dem artikel im dat. sing. masc. und fem., falls dem artikel eine andere präposition als = do oder de vorausgeht (s. § 301).

Finck, Araner mundart. 8

Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 113. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/129&oldid=- (Version vom 31.7.2018)