Seite:Die araner mundart.djvu/131

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 115 –

pīnə zu pīn]; tā n̄ȳ ń‑øxrəxə agm̥ „Ich habe neun schlüssel“ [øxrəxə plur. zu øxŕ̥].

§ 296. Beispiele für die nach dem relativpronomen eintretende eklipse von wörtern, die mit einem vokal oder einem der konsonanten b f g ǵ k ḱ p anlauten (vgl. § 292a und § 293d) sind: ḱē ən ḱŕeȷə, ə mŭȧnn̥̄ tøsə leš? „Zu welchem glauben bekennst du dich? [mŭȧnn̥̄ aus bŭȧnn̥̄ zu bŭȧnĭm]; tā s ē əǵ gax ēn ńȧx, dā wil ə l̄ār „Das weiss jeder, der zugegen ist“ [wil aus fŭil zu tāĭm]; veŕĭm bŭīxəs ʒic fȳ x ilə ńī dā ŋlakn̥̄ mē wæc „Ich bin dir für alles dankbar, was ich von dir bekomme“ [ŋlakn̥̄ zu glakĭm]; ə ń‑ē ən špȧl, ə ŋ́ǡrn̥̄ šib n̥ fēr leš? „Ist das die sichel, mit der ihr das gras schneidet?“ [ŋ́ǡrn̥̄ zu ǵǡrĭm; špȧl „sichel, sense“, speal, sbeal, mir. spel]; ḱē n bŭȧlə mōr, ə gūnīn̄ tū ān̄? „In welcher stadt hast du deinen wohnsitz?“ [gūnīn̄ zu kūnīm]; kā l ən çīr, a ǵīrn̥̄ tū də çǡn̄ leš? „Wo ist der kamm, den du in gebrauch hast? [ǵīrn̥̄ zu ḱīrĭm] š ē ən ńī ə bȧkīn̄ šib leš „Das ist’s, wodurch ihr sündigt“ [bȧkīn̄ zu pȧkīm]; ḱē n t‑ām ə n̄‑aiŕīn̄ šib? „Um welche zeit pflegt ihr aufzustehn?“

§ 297. Beispiele für die nach dem negativpräfix ē- eintretende eklipse von k und (vgl. § 292a und § 283e; belege für b f g ǵ p und vokalische anlaute sind nicht vorhanden) sind: ēgōŕ „ungerechtigkeit“ zu kōŕ, dazu ēgōrəx „ungerecht“; ēgruə „schwächlich“ zu kruə; ēǵərt „ungerecht“ zu ḱart.

Anm. Eine ausnahme bilden ēkrāv „gottlosigkeit“, éagcrábhadh, Keat., und ēkrāfəx „ungläubig, gottlos“, éagcráibhtheach, mir. écraibdech.

§ 298. Beispiele für die nach ə „in“ eintretende eklipse von wörtern, die mit einem vokal oder einem der konsonanten b f g ǵ k ḱ p anlauten (vgl. § 292a und § 283f) sind: ḱērd əs ḱiəl̄ dō šin ə mērlə? „Was bedeutet das im englischen?“ [mērlə aus bērlə]; tā mōrān døxəsəx ə fās ə viāntəs eŕ n̥ ilān šə „Es wächst viel wildes frauenhaar auf dieser insel“ [viāntəs aus fiāntəs]; vī šē ə ŋāv mōr „Er war in grosser gefahr“ [ŋāv aus gāv]; cŕī vliənə ō hin, vī mē ə ŋ́erəmān „Vor drei jahren war ich in Deutschland“ [ŋ́erəmān aus ǵerəmān]; ə gūnī „immer“ zu kūnī; kiŕ ə ǵēĺ gə də wāhŕ̥ mē! „Empfiehl mich deiner mutter!“ [ǵēĺ aus ḱēĺ zu ḱiəl̄]; tā ĺecŕ̥ agm̥ lē kør ə bostə „Ich

8*
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 115. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/131&oldid=- (Version vom 31.7.2018)