Seite:Die araner mundart.djvu/134

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 118 –

ihr gelöhnt?“ [ŋlakn̥̄ zu glakĭm]; kā gońīcr̥ nə behī šə ŋ́īvŕə? „Wo wird das vieh im winter gehalten?“ [gońīcr̥ zu końīm].

§ 301. Beispiele für die nach § 292b eintretende eklipse von wörtern, die mit einem vokal oder einem der konsonanten b f g ǵ k ḱ p anlauten, sind: caiəx myȷ eǵ ə mād! „Lasst uns an bord gehn!“ [mād aus bād]; wil mišə sə mȧləx? „Stehe ich im weg?“ [mȧləx aus bȧləx]; nā si šīs eŕ ə vēr? „Setze dich nicht aufs gras!“ [vēr aus fēr]; tā knevə sə vōl šin „Es sind würmer in dem fleisch“ [vōl aus fĭōl]; tā rēhəxt əŕ ə ŋauər „Die geiss ist bockig“ [ŋauər aus gauər]; xuə mē eǵ ə ŋau „Ich ging zum schmied“ [ŋau aus gau]; sə ŋ́īvŕə „im winter“ zu ǵīvŕə; tā katəxəs eǵ ə gat „die katze ist heiss“ [gat aus kat]; tā ḱlī eŕ ə ǵēš „Die sau ist heiss“ [ǵēš aus ḱēš]; ḱē n vēd, tā sə bāŕḱ šə? „Wie gross ist dieser park?“ [bāŕḱ aus pāŕḱ]; ńīl ēn wlas eŕ ə bŕiāl „Die brühe hat gar keinen geschmack“ [bŕiāl aus pŕiāl; vgl. II 264, 28].

§ 302. Nach der präposition „mit“ wird den possessivpronomen sowie den vokalisch anlautenden verbalsubstantiven ein oder ń vorgesetzt, und zwar erscheint vor gutturalem, ń vor palatalem vokal. Das possessivpronomen der zweiten person pluralis hat in diesem falle stets die form ə. Nach ə „zu“, chum dochum, air. dochum dochom, wird dem artikel ein n vorgesetzt.

Beispiele sind: a) für : tor m̥ ryd əḱī́nc lē n̄ōl![1] „Gieb mir etwas zu trinken!“ wil ēn ryd agəd lē ń‑īə? „Hast du irgend etwas zu essen?“; ḱē vēd tā lē ń‑īk? „Wieviel ist zu bezahlen?“; tā mōrān ńī agm̥ lē ń‑īnšəxt ʒic „Ich habe dir mancherlei zu erzählen“; hāniǵ šē lē n̄‑ə æhŕ̥ „Er kam mit seinem vater“; lē n̄‑ə jlikəxt vȧl̄ šē māŕə šōjəš æs ə kiȷ talū „Mit seiner schlauheit hat er Maria Joyce um ihr land betrogen“.

b) Für ə chum dochum (mit folgendem genitiv): ə ȷaiən̄ tu[2] gə miniḱ ə n‑ən ȳnə? „Gehst du oft zum markt?“; cai myȷ ə n‑ə warəgə fȳ ʒā sə cȧxtn̥ „Wir gehn zweimal wöchentlich zum markt“; cȧr ə n‑ə cī lm̥! „Komm mit nach meinem hause!“; tā mē gøl ə nə[3] køĺə „Ich gehe zum walde“.

  1. Sic; n̄‑ōl
  2. Sic;
  3. Sic; n‑ə
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 118. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/134&oldid=- (Version vom 31.7.2018)