Seite:Die araner mundart.djvu/254

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 12 –
ńīl ēn auən̄ sn̥ ilān. „Es giebt keinen einzigen fluss auf der insel.“ – dā ȷehā gə gȧĺə əńḗ, ȷ ētā ə ʒøl əšcȧ́x ən auən̄ gə rē, mar n̄ax rø ēn trø mōr. „Wenn du gestern nach Galway gegangen wärest, würdest du mit leichtigkeit den fluss haben hinauffahren hönnen, da durchaus keine starke strömung war.“ – vī n auən̄ rōcə. „Der fluss war zugefroren.“ – bruəx nə h-aivńə [oder nə h-uəvńə]. „Das ufer des flusses.“ – vī l̄ār nə h-aivńə rōcə. „Der fluss war bis zur mitte zugefroren.“ – vī nə h-aivńəxə əlúg rōcə. „Alle flüsse waren zugefroren.“ – ʒā mĭøx ən t-æŕəgəd[A 1] agń̥, ʒaux myȷ gə h-aivńəxə çiĺā́rnə. „Wenn wir das geld hätten, würden wir nach den seeen von Killarney gehn.“
Vgl. l̄ox.

aurd, m., „hammer“, ord, aus ordd; St.-B. 52, W. 724, A. 123, Atk. 839. – pl. aurȷ. Vgl. kasūr.

kā giŕcr̥ ə dæšḱə n t-aurd ə viəs[A 2] agī ə bŕišə nə glox? fāktr̥ sə skaləp wōr ə ḱǡn̄ nə ḱŕeǵ ē. „Wo wird der hammer aufbewahrt, den ihr zum zerbrechen der steine habt? In der grossen spalte am ende der klippe.“ – fāȷīš nə h-aurȷ. „Lass sie die hämmer holen.“

aurdōg, m., „daumen“, ordóg. ableit. vom air. orddu [orddu lámae „pollex“ Sg. 68 b]; Z.-E. 765, W. 725, A. 123, Atk. 839. – gen. aurdōǵ.

tā ə h-aurdōg bŕišcə. „Ihr daumen ist gebrochen. – tā alt ə h-aurdōǵ ĺūntə. „Ihr daumen ist verrenkt.“

aurdōǵ, s. aurdōg.

aurdū, m., 1. „ordnung, ordnen“, ordughadh, aus mir. ordogud ordugud, W. 724, Atk. 839, verbalsubst. zu air. ordaigim „ordino“, A. 123.

tā mə ʒølə æs aurdū. „Mein magen ist nicht in ordnung.“ – qirə[A 3] šib ər ŋøla æs aurdū. „Ihr werdet euch den magen verderben.“ – qir[A 4] ə n-aurdū ē. „Bringe das in ordnung.“
2. „auftrag“, nach engl. order.
ə ńīntr̥ nə brōgə šə eŕ n̥ ilān n̄ū ȷȧgn̥̄ šiəd ȷīntə har fŭærəǵə? ȷīnfr̥ ēd mā veŕ tū aurdū ʒōb ə jīnə. „Werden
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 12. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/254&oldid=3302914 (Version vom 31.7.2018)