Seite:Die araner mundart.djvu/265

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 23 –

mit æl ail wechselnd und im gen. stets durch dasselbe ersetzt, St.-B. 20, A. 20, W. 359 „fels“; al̄trəxə von alt „klippe“, St.-B. 20, W. 359.[A 1]

stuəx æĺə. „Die spitze des felsens.“ – əŕ wār nə h-æĺə. „Auf der höhe der klippe.“ – al̄trəxə n wūhŕ̥. „Die klippen von Moher.“ – š ē aiŕȷə na h-æĺə šin, xuələ mišə, cŕī çēd tre. „Die höhe dieser klippe beträgt, wie ich gehört habe, drei hundert fuss.“ – š ē ænm̥ nə h-æĺə šin, āl̄ nə ŋĺasōg.[1] „Dieser felsen heisst Glassan-Rock [Bolchen-Fels].“

ȧlēm, alēm, m., „rücksprung“, aithléim, aus athléimm; St.-B. 7, A. 157.

də lēm n̥ fȧr əŕ xlai agəs hic n̥ klai; hug šē alēm agəs hānig[A 2] šē sl̄ān ō ʒørtū. „Der mann sprang auf die steinumwallung, und diese fiel ein. Da machte er einen sprung zurück und bewahrte sich so vor verletzung.
Vgl. ĺēm.

ælīn, „kunst“, aus einem obliquen kasus von ealadha, aus elatha, eladu, f.; W. 521, A. 679.

ȷīnn̥̄ šēd kōrā fȳ x ilə ńī, fōlm̥ agəs ælīn, agəs n̄īl[2] ēn ōles[A 3] akəb eŕ. „Sie unterhalten sich über alles, litteratur und kunst, obwohl sie gar nichts davon verstehn.“

æmšŕ̥, f., „zeit“, aimsir, urspr. dat. acc. zu aimsear, schon bei Keat. im nom. mit aimsear wechselnd, bei Donl. allgemein durchgeführt, aus aimsir; Z.-E. 241, 989, A. 41, W. 363, St.-B. 10, Atk. 528. – gen. æmšŕə. Vgl. ām, taml̥̄, trā, uəŕ.

1. „zeit, zeitraum“.
tā ȧfēr orm̥ fȳ n æmšŕ̥ tā kȧĺc ām. „Ich bedaure die zeit, die ich verloren habe.“ – n̄ī[3] akə mē hū lē æmšŕ̥ adə. „Ich habe dich lange zeit nicht gesehn.“ – əs mī-āsəx, n̄ax wil agm̥ ax bĭøgān æmšŕ̥ə ʒom pēn. „Leider habe ich nur wenig zeit für mich übrig.“ – tōkfī mōrān æmšŕ̥ə dā vīnū šin gə ʒȳnə, tā xō dāl̄ lōb šūd. „Es würde viel zeit kosten, es leuten zu erklären, die so dumm sind, wie jene da.“
2. „zeitalter“.
ə n-æmšŕ̥ rī hēməš. „Zur zeit könig Jakobs.“ – əŕ dūs nə h-æmšŕ̥ə šin. „Zu beginn unserer zeitrechnung.“
  1. Sic; ŋlasōg
  2. Sic; ńīl
  3. Sic; ńī
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 23. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/265&oldid=- (Version vom 31.7.2018)