Seite:Die araner mundart.djvu/266

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 24 –
3. „wetter“.
ḱē n sōŕc æmšŕ̥ə ē? tā šē gə bŕǡ. „Was für wetter haben wir? Es ist schön.“ – n̄ax grān̄ə n æmšŕ̥ ī? „Was für ein garstiges wetter es ist!“ – ō n gēd vī d ūvŕ̥ tā agń̥ ə gūnī æmšŕ̥ vŕǡ. „Seit august haben wir beständig gutes wetter gehabt.“ – tā n̥ æmšŕ̥ glan [oder tā n t-ēr glan]. „Das wetter ist klar.“
4. „passendes wetter, passende zeit“.
jǡrə myȷ ə fēr, ax ńīl n̥ æmšŕ̥ ān̄. „Wir würden das gras mähen, wenn die richtige zeit da wäre.“
Vgl. glæn-æmšŕ̥ə, šȧn-æmšŕ̥.

æmšŕ̥ə, s. æmšŕ̥.

æń- [ausser æńə] s. æńīm und .

æńə, ænə, f., „kenntnis“, aithne, aus aithgne, aidgne; Z.-E. 869 W. 357, St.-B. 8, 116.

Vgl. fis und ōləs.
ōləs bezeichnet das durch erfahrung oder studium erworbene wissen, æńə das wiedererkennen [vgl. æńīm], also die ins bewusstsein tretende kenntnis, die durch sinnliche wahrnehmung gewonnen und unbewusst geworden war, fis das bescheidwissen, orientiertsein, ohne rücksicht darauf, wie dieses erworben worden ist, z. b. tā æńə agm̥ əŕ. „Ich kenne ihn [d. h. er gehört zu meinen bekannten].“ – tā ōləs agm̥ əŕ. „Ich kenne ihn [nämlich seinen charakter etc.].“ – tā s agm̥ ē. „Ich weiss ihn [den weg etc.], bin über ihn orientiert.“
wil ænə ŕ šōn ō vŕiən agət? ńīl ænə wȧ ām əŕ. „Kennst du Johann O’Brien? Nur oberflächlich.“ – vī æńə rī wȧ agm̥ ŕ̥ guəlōdə šin. „Ich war mit jener familie gut bekannt.“ – ńīl ēn ænə agm̥ ŕ̥ ax leš ə tūl [ax ŕ̥ ænm̥]. „Ich kenne ihn nur vom ansehn [dem namen nach]. – əs fǡr n̥ ænə tā atsə ŕ n̄ā agm̥sə. „Du kennst ihn besser als ich.“

æńī-, s. æńīm.

æńīm, ænīm, „erkenne, erkenne wieder, kenne“, aithnim, aus aithgnim; W. 357. Vgl. æń̥ə.[1]

sīlĭm, gə n-æńīm n̥ dinə uəsl̥ šin. „Dieser herr kommt mir bekannt vor.“ – gōm pārdūn agət, ńīr ēhn̥[A 1] mē hū.
  1. Sic; æńə
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 24. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/266&oldid=3302927 (Version vom 31.7.2018)