Seite:Die araner mundart.djvu/271

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 29 –
2. bŭænĭm æs, zunächst „ich ziehe heraus“, dann a) „ich fordere heraus, veranlasse“, b) „ich verlange, fordere“ [als bezahlung]. Vgl. ȷīm.
a) ə fāriǵ, ḱē n fā n masl̄ə hōg[A 1] tū gə n woxl̥ ūd? ńīl ēn ńȧrt ām əŕ əníš wȧn šē asm̥ ē. „Patrick, warum hast du jenen burschen so beleidigt? Ich kann’s nicht ändern. Er hat mich dazu gereizt.“ – n̄ā bŭȧn drox-ūnə mar šin æšcə. „Fordere sie nicht zu einer solchen unverschämtheit heraus!“ – tā n obŕ̥ hrūm šin bŭȧnc osnīl wōr asī. „Diese schwere arbeit macht euch geneigt, sehr zu klagen.“ – hūg[A 2] šē ūdr̥ mōr ǵlŏ[A 3] wȧnc asń̥. „Er gab uns guten grund lärm zu machen.“
b) vī ʒā glyńə vĭøg bitālcə agm̥. ḱērd a wȧnəs tū æs? [oder ḱērd ə wȧnəs tū jīm? – ḱē vēd ē šin? – ḱērd ē l̄uəx? – ḱē vēd tā lē n-īk əŕ?] „Ich habe zwei kleine gläser whiskey gehabt. Wie viel macht das?“
3. zur bezeichnung der bewegung von einem punkte aus. Vgl. ō und ȷīm, häufig in den verbindungen æs šo [æš šo], æs šin [æš šin], „von hier, von dort“. Vgl. ō hin unter ō.
kā ȷȧgn̥̄ n̥ ʒȳ æs? „Woher kommt der wind?“ [„Aus welcher richtung kommt der wind?] [Auch: ḱē wai ȷȧgn̥̄ n̥ ʒȳ?] – kā æs ə dāniǵ šē? „Wo kommt er her?“ – imiǵī æš šo! „Geht fort von hier!“ – šīlĭm gə ŋau šiəd gə h-iniš-mĭān, s æš šin gə h-iniš-sȳ́r. „Ich glaube, sie wollen nach Inishmaan gehn und von dort nach Inisheer.“ – ńīl n̥ cȧmpl̥̄ ax šūl ĺe-ūrə æs šo.[A 4] „Die kirche ist nur eine halbe stunde weges von hier.“ – ńīl ax bĭøgān sl̄atə æš šo. „Es ist nur ein paar schritte von hier.“
4. zur angabe der herkunft, quelle.
tā cŕī l̄ā aibŕə agm̥ astəb gon ēn īkiəxt. „Ich habe drei tage ohne bezahlung für sie gearbeitet.“
5. zur bezeichnung einer bis ans ziel, ende gehenden bewegung.
mĭai tū xō mŭȧ s gə mŕȧn̄ā ńiə nə cenə s gon ə ĺign[1] æs. „Willst du so gut sein nach dem feuer zu sehn, dass es nicht ausgeht?“

  1. Sic; ĺign̥
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 29. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/271&oldid=- (Version vom 31.7.2018)