Seite:Die araner mundart.djvu/363

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 121 –

garəv, „rauh, stürmisch“, garbh, aus garb, St.-B. 107, W. 588, Atk. 736.

ə ǵȧpn̥̄ tū, gə mĭai šē garəv əmā́rəx? „Glaubst du, dass es morgen stürmisch sein wird?“ – vī n l̄ā ān ʒarəv. „Der tag war sehr rauh.“

garī, m., „garten“, garrdha, aus garrda, Atk. 736. – Vgl. Joyce I, 229. – pl. garn̥tī. – Vgl. gort, pārḱ.

vi[1] mē sə ŋarī ən tr̥nū́nə gə h-ømlān. „Ich war den ganzen nachmittag im garten.“

gas, „spross, reis“, gas, St.-B. 108, W. 589.[A 1]

1. „spross, reiss, stengel“. – pl. gasī.
tā nə gasī glas fōs. „Die stengel sind schon grün.“ [Ausnahmsweise kommt auch die aussprache dasī vor.]
2. „range, bengel“. – pl. gasū.
ō gəȷḗ ən ǵlō, tā nə gasū šə ə ȷīnə! „O, was für einen lärm die bengel da machen!“

gasī, s. gas.

gasū, s. gas.

gašḱiəx, gȧšḱiəx, m., „held“, gaisgidheach, aus gascedach, W. 589. – Vgl. l̄ȳx.

gau- [verb.], s. caim und gōĭm.

gau, m., „schmied“, gabha, aus gaba, gaba,[2] St.-B. 114, Z.-E. 264, W. 599, Atk. 733.

xuə mē eǵ ə ŋau lē krycī ə xør əŕ ə gapl̥̄. „Ich ging zum schmied, um das pferd beschlagen zu lassen.“

gauəl, m., „zweizinkige grosse gabel“, gabhal, aus gabul, gobul, St.-B. 105, W. 585, Atk. 735. – Vgl. fōrk, gaulōg, pīkə.

gauər, m., „ziege, ziegenbock“, gabhar, aus gabar, St.-B. 105, Z.-E. 781, W. 585, Atk. 734. – pl. gauəŕ, gauŕə.

tā rēhəxt eŕ ə ŋauər. – tā n gauər fȳ rēhext.[A 2] „Die geiss ist bockig [heiss, hitzig].“

gauəŕ, s. gauər.

gaulōg, f., „kleine zweizinkige gabel“, gabhlóg, O’R., von gauəl.

gauŕə, s. gauər.

  1. Sic;
  2. Sic; die altirische Rechtschreibung ist gobae.
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 121. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/363&oldid=- (Version vom 31.7.2018)