Seite:Die araner mundart.djvu/367

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 125 –

glakə, m., „empfangen“, verbals. zu glakĭm, glacadh, aus glaccad; Atk. 738.

glakĭm, „empfange, nehme an“, glacaim; W. 594. – Vgl. glakə.

ə ŋlakə šiəd ə bāī əńú? „Werden sie heute ihren lohn bekommen?“ – mā glakn̥̄ tū wæm ə,[A 1] raxə mē lȧt. „Wenn du gestattest, werde ich dich begleiten.“ – ȷeŕ šē n̄ax glakfr̥ mē. „Er sagt, ich werde nicht zugelassen werden.“

glan, „rein, klar“, glan; St.-B. 119, W. 595, Atk. 738. – Vgl. glanə und glanĭm.

tā n æmšŕ̥ glan. – tā n t-ēr glan. – is glan n̥ amšŕ̥[A 2] ē.[A 3] „Das wetter ist klar.“

glanə, m., verbalsubst. zu glanĭm, glanadh, aus glanad; Atk. 738, W. 595. – Vgl. glan.

tā n æmšŕ̥ ə glanə suəs. „Das wetter klärt sich auf.“

glanĭm, „reinige“, glanaim; W. 595, Atk. 738. – Vgl. glan.

tā šē n-ə wāšcə niš, ax ḱȧpĭm, gə glanə šē suəs n̥ trnū́nə šə. „Jetzt regnet es, aber ich denke, diesen nachmittag wird es sich aufklären.“

glas, „grün“, glas, aus glass; St.-B. 119, W. 595. – Vgl. wænə.

tā šē xō glas leš ə vēr. „Es ist grün wie das gras.“ – tā nə krīncə glas əníš. „Die bäume sind jetzt grün.“

glas, m., „schloss, hängeschloss“, glas, aus glass; W. 595, Atk. 739.

ta glas əŕ n[A 4] dorəs. „Die thür ist verschlossen.“

glasōg, „bolch“ [gadus pollachius], glasóg, nur im nom. prop. æl nə ŋlasōg, „bolchenfels“ [Glassan Rock].

glas-weŕəǵ, „grüne flagge“, glas-mheirg. – Vgl. glas. məŕəǵ[1] [weŕəǵ statt veŕəǵ wohl infolge von glas] aus merce, merge; St.-B. 212, W. 687, Atk. 799.

glæn-æmšŕ̥ə, f., „wetterglas, thermometer, barometer“, glain-aimsire. – Vgl. glyńə und æmšŕ̥.

tā n glæn-æmšŕ̥ə n-ə šiə. „Das barometer [thermometer] ist gestiegen.“ – tā n glæn-æmšŕ̥ə cicī. „Das barometer [thermometer] ist gefallen.“

glēx, s. glȳxə.

  1. Sic; meŕəǵ
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 125. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/367&oldid=- (Version vom 31.7.2018)