Seite:Die araner mundart.djvu/372

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 130 –
2. „dass“ in verbindung mit dem sonst nur in fragen erhaltenen verbalpraefix ro.
ȷeŕ šē, gr̥ wuəl šē n dorəs ḱināl ārd. „Er behauptet ziemlich laut angeklopft zu haben.“

grā, m., „liebe“, gradh, aus grád, St.-B. 112, W. 601, Ath. 742. – Vgl. šȧrək.

tā grā agm̥ ʒic. „Ich liebe dich.“

grān̄ə, „garstig“, gránna, W. 101, St.-B. 117, Atk. 742.

n̄ax grān̄ə n æmšŕ̥ ī? „Was für ein garstiges wetter es ist!“

grāsə, pl. zu einem nicht mehr vorkommenden sing. *grās „gnade“, grás, Keat. 389.

š ē də væhə, a wiŕə, tā l̄ān də nə grāsə. „Gegrüsset seist du, Maria, du bist voll der gnaden.“[A 1]

grø, m., „geronnene milch“, gruth, St.-B. 119, W. 604. – Vgl. bŭȧńə, blāx, ĺaunəxt, mĭaig.

ər ī tū n grø? „Hast du die geronnene milch gegessen?“

gruə, f., „wange“, gruaidh, aus grúad, St.-B. 118, W. 604, Atk. 743.

vī ə grua l̄astə. „Sie hatte ein blühendes aussehn.“

gruəg, f., „haupthaar“, gruag, O’R.

tā mə ʒruəg ĺiə. „Mein Haar ist grau.“

gruəm, f., „ärgerlicher blick, üble laune“, gruaim, Keat. „gloom“, O’R. „gloom, a surly look, ill-humour, surliness“.

n̄ā kiŕ gruəm də wæŕəǵ! „Mache nicht ein so ärgerliches gesicht!“

gu, m., „stimme“, guth, St.-B. 115, Z.-E. 238, 981, W. 605, Atk. 744.

tā gu bīń agət. „Du hast eine liebliche stimme.“

guəl, m., „kohle“ [meist im kollektiven sinne gebraucht], gual, St.-B. 109, W. 604, Atk. 743.

ńīl myȷ dō guəl, ax mūn. „Wir brennen keine kohlen, sondern torf.“

guələ, f., „schulter“, guala, aus gúalu, St.-B. 115, W. 604, Atk. 743. – gen. guən̥̄l,[A 2] pl. guəlī.

Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 130. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/372&oldid=3303045 (Version vom 31.7.2018)