Seite:Die araner mundart.djvu/383

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 141 –

iəsk, m., „fisch“ [meist im kollektiven sinne. – Vgl. bŕȧk], íasg, aus íasc, æsc, St.-B. 25, W. 613. – gen. ēšḱ, pl. ēšḱ.

caiŕə agəs fiəx, a wil n̥ c-iəsk ceŕm̥. „Gehe einmal nachsehen, ob die fische trocken sind.“ – tōŕ nə cŕī h-ēšḱ šə eǵ mə hȧx agəs verə mə wāhŕ̥ ə l̄uəx ʒic. „Bringe diese drei fische nach meinem hause; meine mutter wird sie dir bezahlen.“

iəskəx, in bād iəskəx, iasgach, aus iascach, W. 663.[A 1]

iəskəŕə, iəsgəŕə, m., „fischer“, iasgaire, aus íascaire, Atk. 754.

iəskərəxt, iəsgərəxt, f., „fischen“, iasgaireacht, aus iascairecht. Atk. 754.

ifŕn̥̄, m., „hölle“ iffreann, aus iffern, ifernd, Atk. 755, W. 615.

igān, m., „krähe“, iogán, O’R.

ihə, īhə, iə, f., „nacht“, oidhche, aus oidche, aidche, adaig. A. 46 Z.-E. 247. W. 350, Atk. 526, St.-B. 326.

gə dugə ȷiə ihə wȧ agət! „Gute nacht!“ – sn̥ ihə. „Am abend.“

ilān, m., „insel“, oiléan, aus oilén, W. 720.[A 2]

ilə, ylə, „jeder‘„ uile, aus ule, uli Z.-E. 360, W. 864. St.-B. 52, Atk. 946, häufig mit gax verbunden. – Vgl. iləxū́xtə, iləxū́xtəx.

x ilə l̄ā. „Jeder Tag.“

iləxū́xtə, eləxúxtə,[1] f., „allmacht“, uile-chumhachta. – S. ilə und kūxtə.

iləxū́xtəx, eləxū́xtəx, „allmächtig“, uile-chumhachtach. – S. ilə und kūxtəx.

iln̥̄, f., „ellbogen“, uileann, von uille, W. 865, Atl. 946, St.-B. 52.

tā m iln̥̄ bŕišcə. „Mein ellbogen ist gebrochen.“

imə, „deshalb“, uime, aus uimme, imme, imbe, Atk. 756, W. 618.

əs imə šin, ə dūŕc mē leš n̥ xȧnc šin. „Das ist der grund, weshalb ich ihm das gespräch mitgeteilt habe.“

imə [ausser imə „deshalb“], s. īm „butter.“

iməxt, f., „fortgehen“, verbals. zu imīm, imtheacht, aus imtecht, Z.-E. 800, 876, W. 629, St.-B. 34, Atk. 762.

tā šē ǵ iməxt. „Er geht fort.“
  1. Sic; eləxū́xtə
    Empfohlene Zitierweise:
    Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 141. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/383&oldid=3303057 (Version vom 31.7.2018)