Seite:Die araner mundart.djvu/385

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 143 –


inīn, f., „tochter“, inghean, aus ingen, St.-B. 30, 111. Z.-E. 241, 877, W. 640, Atk. 771. – pl. inīnī. Vgl. ńīnān.

inm̥, s. i.

inšĭm, s. īnšĭm.

iŋn-, s. oŋə.

is [ausser is „ist“], s. fis.

is, əs, is, „ist“ [stets proklitisch], St.-B. 14, 159, 179, Z.-E. 487 ff., W. 360 f., Atk. 892 ff., Keat. I ff. – Es fehlt im praes. nach ńī n̄ax, ən; die noch erhaltenen formen sind: 1. einfache: is, əs, s für das praes, bə, b für das perf., fut. und den kond. des unabhängigen satzes; mə m für den kond. nach [A 1] [im praes. wird nach mā is gebraucht]. 2. zusammengesetzte: gr̥ [mit ] für das praes. und perf. [seltener für letzteres gərəb] ńīr [asp.] vor. kons., ńīrv vor vok. [mit ńī] für das perf.

1. is bezeichnet wesenhaftes sein [wie span. ser, aind. as] im gegensatz zum zuständlichen sein [span. estar, aind. bhū], das durch tāĭm ausgedrückt wird. Es dient meistens zur hervorhebung eines wortes wie franz. c’est. is fȧr ē. „Er ist ein mann“ [im gegensatze zu tieren und dingen]. [Vgl. tā šē n-ə ȧr. „Er ist ein mann, d. h. kein knabe mehr und auch noch kein greis“] – jīnń̥ ē, ʒā m ēȷŕ̥ lm̥ ē jīnə. „Ich würde es thun, wenn ich imstande wäre es zu thun.“ – n̄ax ȷȧs n̥ kȧlīn ī? „Ist das nicht ein hübsches mädchen?
2. mit dem komp. zur bildung eines superlativs. – Vgl. ńīs. – tor m̥ n̥ hatə əs ēdrəmə agət. „Gieb mir den leichtesten hut, den du hast.“

iškə,[1] m., „wasser“, uisge, aus usce, St.-B. 269, A. 137, Atk. 950, W. 658.



ī

ī, s. ihə, īhə im, šī.

īə, s. īhə, ihə.

īǵī, s. īm.

  1. Sic; išḱə
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 143. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/385&oldid=- (Version vom 31.7.2018)