Seite:Die araner mundart.djvu/387

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 145 –


tā mōrān ńī agm̥ lē n-īnšəxt ʒic. „Ich habe dir vielerlei dinge zu erzählen.“

īnšī-, s. īnšī und īnšīm.

īnšī, pl., „thürangeln“, engl. hinges.

īnšīm, inšīm, inšĭm, „erzähle“, innisim, aus indisim; W. 643, Atk. 769.

inšō mē ryd əḱī́nc ʒic. „Ich werde dir etwas erzählen.“ – īnšīn̄ šēd šḱēl n̄uə ʒm̥ x ēn uəŕ ə haim gə ȷī ēd. „Jedesmal, wenn ich zu ihnen komme, erzählen sie mir eine neue geschichte.“

īntəx, s. iəntəx.

īntəs, s. iəntəs.

īncń̥, f., „meinung, absicht, gedanke“, intinn, Keat.

ḱē n īncń̥ tā eǵəsn̥ n-ə hȳv šin? „Was denkt er darüber?“ – sin ē m īncń̥ sə. „Das ist meine meinung.“ – Vgl. d. beisp. unter arīm und əmú.

īncəńəx, von īncń̥ in ārd-ī́ncń̥əx.

īncərəxt,[A 1] f., „gedanke“, intearacht, eine neubildung von īncń̥, wohl unter einfluss von intleacht „intellekt“.

hȧnīn̄ n̥ īncərəxt šin lom. „Der gedanke gefällt mir.“

īsə- [ausser īsə „Jesus“], s. īm.

īsə, m., „Jesus“, Íosa, aus Ísu; W. 875, Atk. 954.

īšl̥, m., „niedrig“, íseal, aus ísel, íssel; St.-B. 33, Atk. 773, W. 646, Z.-E. 768. – Vgl. uəsl̥, šīs.

īšl̥ agəs uəsl̥. „Hoch und niedrig“ [leute aus höherem und niederem stand].



j

jau-, s. fāĭm.

je, s. ȷīm.

jef-, s. fāĭm.

ji s. ȷīm.

jišə, s. ȷīm.

jī- [ausser jīb], s. ȷīm.

jīb, s. und ȷīm.

Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 145. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/387&oldid=- (Version vom 31.7.2018)