Seite:Die araner mundart.djvu/436

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 194 –

mērəx-, s. mēr.

mēs, s. miəs.

mən-, s. bæn.

miən, s. mīn.

miəs, mēs, f., „schüssel“, mias; St.-B. 196, W. 689, Atk. 801.

miəs mŭȧȷə. „Eine hölzerne schüssel.“

miḱ, s. mak.

miĺān, m., „tadel“, meillean, O’R., zu millim; W. 671, Atk. 802.

mil- [ausser mil „honig“ und miliš], s. milĭm.

mil, f., „honig“, mil; St.-B. 213, Z.-E. 611, W. 690, Atk. 801. – gen. milə. – Vgl. miliš und mīlšān.

milə, s. mil.

miliš, „süss“, milis; St.-B. 213, Z.-E. 227, W. 691, Atk. 802. – pl. mīlšə.

rydī mīlšə. „Süssigkeiten“, „zuckerwaren“.

milĭm, „mahle“, meilim, aus melim; St.-B. 212, Z.-E. 429, W. 685.

milā sə kafə? „Könntest du kaffee mahlen?“[A 1]

min, f., „mehl“, min, aus men; Z.-E. 10, W. 685. – gen. minə.

miniḱ, „häufig“, minic, aus menicc, menic; St.-B. 210, Atk. 798, Z.-E. 812, W. 686. – gə miniḱ „oft“.

minšōg, f., „junge ziege“, minnseóg, O’R. – Vgl. men̄ān.

mistḗk, „irrtum“, engl. mistake.

mišə, s. .

-, negativpraefix, mí- [mío-]; Z.-E. 864, Atk. 800, W. 689.

, f., „monat“, mí, air. mí; St.-B. 209, Atk. 800, Z.-E. 271, W. 688.[A 2]

ḱē n l̄ā g n̥ vī ē šə? ən t-oxtū l̄ā. „Was für ein datum haben wir? Den achten.“
Besondere monatsnamen existieren nur noch für april = aibŕān, mai = bȧltənə, märz = mārtə, november = savn̥. Die übrigen monate werden dadurch bezeichnet, dass man sie
  1. Empfohlene Zitierweise:
    Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 194. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/436&oldid=3303116 (Version vom 31.7.2018)