Seite:Die araner mundart.djvu/436

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 194 –

mērəx-, s. mēr.

mēs, s. miəs.

mən-, s. bæn.

miən, s. mīn.

miəs, mēs, f., „schüssel“, mias; St.-B. 196, W. 689, Atk. 801.

miəs mŭȧȷə. „Eine hölzerne schüssel.“

miḱ, s. mak.

miĺān, m., „tadel“, meillean, O’R., zu millim; W. 671, Atk. 802.

mil- [ausser mil „honig“ und miliš], s. milĭm.

mil, f., „honig“, mil; St.-B. 213, Z.-E. 611, W. 690, Atk. 801. – gen. milə. – Vgl. miliš und mīlšān.

milə, s. mil.

miliš, „süss“, milis; St.-B. 213, Z.-E. 227, W. 691, Atk. 802. – pl. mīlšə.

rydī mīlšə. „Süssigkeiten“, „zuckerwaren“.

milĭm, „mahle“, meilim, aus melim; St.-B. 212, Z.-E. 429, W. 685.

milā sə kafə? „Könntest du kaffee mahlen?“[A 1]

min, f., „mehl“, min, aus men; Z.-E. 10, W. 685. – gen. minə.

miniḱ, „häufig“, minic, aus menicc, menic; St.-B. 210, Atk. 798, Z.-E. 812, W. 686. – gə miniḱ „oft“.

minšōg, f., „junge ziege“, minnseóg, O’R. – Vgl. men̄ān.

mistḗk, „irrtum“, engl. mistake.

mišə, s. .

-, negativpraefix, mí- [mío-]; Z.-E. 864, Atk. 800, W. 689.

, f., „monat“, mí, air. mí; St.-B. 209, Atk. 800, Z.-E. 271, W. 688.[A 2]

ḱē n l̄ā g n̥ vī ē šə? ən t-oxtū l̄ā. „Was für ein datum haben wir? Den achten.“
Besondere monatsnamen existieren nur noch für april = aibŕān, mai = bȧltənə, märz = mārtə, november = savn̥. Die übrigen monate werden dadurch bezeichnet, dass man sie
    Empfohlene Zitierweise:

    Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 194. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/436&oldid=2746740 (Version vom 6.5.2016)