Seite:Eine Volapüktour.djvu/16

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

nur 22 Seiten Oktav führt uns der Herausgeber spielend in die Kenntnis der Weltsprache ein. Das Studium erfordert kaum 3 Stunden. Dem, der sich dieser kleinen Mühe unterzieht, ist es bereits möglich, jede weltsprachliche Correspondenz mit Hilfe eines Weltsprache-Wörterbuchs zu übersetzen. Nach einer zehntägigen einhalbstündigen Uebung kann jedermann die Weltsprache sprechen und schreiben. Damit ist ihm die Möglichkeit geboten, mit 5 Millionen Menschen aller Erdteile verkehren zu können, deren Landessprache er nicht mächtig ist. Welch außerordentlich hohen Wert dies für Zwecke des Handels und Verkehrs, der Ausbildung in fremden Sprachen, bei Ausübung der Sammlerthätigkeit, für Litteraten, wie auch für die allgemeine, zum Zwecke des Vergnügens der Zerstreuung geführte Correspondenz hat, braucht nicht erörtert zu werden …

„El Konletel“, Zeitschrift für Sammelwesen, Sport, Verkehr und Touristik.
Eger (Böhmen), 25. April 1898. R……

… Ich finde, daß Ihre Unterrichtsbriefe besonders ein sehr gutes Mittel sind um die Weltsprache zu erlernen …

B……, 7. Juli 1898.

H. Sch… von Sch……, Bankdirektor a. D.

… Wir erlernen die Allsprache „Volapük“ durch Ihre Grammatik und glauben, daß wir nach der vierten Stunde schon die erste Correspondenz absenden können …

(Die Schüler des ersten Unterrichts-Cursus in Deutsch-F……)

D. F., 25. Juli 1898.

Max D……, Student (Volapüklehrer)

… Von seitens des Herren Dr. med. Ernst K…… in G… habe ich eine Correspondenz erhalten, in welcher er in belobender Weise über Ihre Volapük-Grammatik schreibt …

B……n, 1. Januar 1898.

A. W…, vpan.

… Volapük ist die von Herrn J. M. Schleyer in Konstanz (Baden) ersonnene Weltsprache, welche stets größere Verbreitung findet. – Der Bundespräsident …… (I. Welt-Verband) (I. W.-V.) hat einen empfehlenswerten Lehrgang zur Erlernung der Schleyer’schen Weltsprache herausgegeben …

Virginia Staats-Gazette Nr. 22.

Richmond, Va., 6. Mai 1898.

Prof. Charles Fr. M……



Empfohlene Zitierweise:
Cz: Eine Volapüktour. Gebrüder Schencker, Staßfurt 1898, Seite 16. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Eine_Volap%C3%BCktour.djvu/16&oldid=- (Version vom 31.7.2018)