Seite:Fliegende Blätter 1.djvu/17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


Die Viborger.


Fliegende Blätter 1 013 b1.jpg


Zu Viborg in dem Saale, da sassen sie zu Rath,
Und lärmten und decretirten von Sprache, Recht und Staat;
Da ließen sie auch die Vögel, kommen vom ganzen Land,
Von Schleswig und von Holstein bis zu der Elbe Strand.

5
Und als die Vögel kamen, so führt’ man sie herein.

Und hieß den Platz sie nehmen am Sünderstühlchen ein.
„Ihr Vögel von Schleswig und Holstein sollt euch nicht unterstehn,
„In Zukunft mehr zu singen, zu pfeifen und zu kräh’n;
„Ihr müßt Viborgisch lernen, und dies zwar alsobald,

10
„Daß fürder nur erklinge Viborgisch durch den Wald.

„Es sticht uns wie mit Messern ein jeder andre Laut,
„Das kommt von unsrer Ohren entsetzlich dicker Haut.




Sprüchwörter.


Fliegende Blätter 1 013 b2.jpg

Einem Jeden gefällt seine Weise wohl,
D’rum ist die Welt der Narren so voll.




Fliegende Blätter 1 013 b3.jpg

Am Frieden soll man nicht verzagen,
Sieht man auch gleich die Harnisch tragen.


Empfohlene Zitierweise:
Kaspar Braun, Friedrich Schneider (Red.): Fliegende Blätter (Band 1). Braun & Schneider, München 1845, Seite 13. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Fliegende_Bl%C3%A4tter_1.djvu/17&oldid=- (Version vom 1.8.2018)