Seite:Gottfried August Bürger Gedichte 1778.pdf/102

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
An die Hofnung.
Im August 1770.


     Wolthätigste der Feen!
Du, mit dem weichen Sin,
Vom Himmel ausersehen,
Zur Menschentrösterin!

5
Schön, wie die Morgenstunde,

Mit rosigem Gesicht,
Und mit dem Purpurmunde,
Der Honigrede spricht!

     Du, die mich oft erheitert,

10
Vernim, o Hofnung, mich!

Mein freies Herz erweitert
Zu Lobgesängen sich.
Sie lodern mit dem Feuer
Des frommen Danks empor.

15
O neig auf meine Leier

Dein algefällig Ohr!

Empfohlene Zitierweise:
Gottfried August Bürger: Gedichte. Johann Christian Dieterich, Göttingen 1778, Seite 43. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gottfried_August_B%C3%BCrger_Gedichte_1778.pdf/102&oldid=- (Version vom 1.8.2018)