Seite:Gräfin Trixchen.pdf/61

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

sprach. Ihre Zärtlichkeit hatte mehr erreicht als alles energische Drängen und Fordern.

Als er mit seinen Eröffnungen zu Ende war, atmete sie sichtlich erleichtert auf. Und bann kauerte sie sich neben ihn auf die Lehne des Klubsessels, und so sich eng umschlungen haltend, berieten sie, wie man am besten das drohende Unheil, das zum Glück noch nicht unabwendbar war, aufhalten und dann die alte Firma wieder von Grund auf sanieren könne.

Erst gegen Mitternacht trennten Vater und Kind sich und suchten ihre Schlafgemächer auf. Sie schieden von einander wie gute Kameraden – mit einem festen Händedruck. Und heute unterließ Thomas Bellersen es zum ersten Mal seit Jahren, seine Tochter beim Auseinandergehen auf die Stirn zu küssen.




6. Kapitel.
Ein Examenstag.

Eine Woche später reiste Fritz Norgard über Hamburg nach Amerika ab. Margot Bellersen, die bei der nächsten Zusammenkunft mit ihrem Verlobten recht wohl gemerkt hatte, daß er sich bedeutend zurückhaltender als bei der entscheidenden Szene auf der „Medusa“ zeigte und daß er sie mit einer gewissen argwöhnischen Sorgfalt beobachtete, hatte durch ihre stürmische Zärtlichkeit und ein anschmiegendes, hingebendes Wesen, alles das auf die richtigen Momente verteilt, schnell erreicht, daß sein Mißtrauen langsam schwand und sich in ihm die Überzeugung befestigte, ihre entgegenkommende Art sei eben nichts, als die Folge eines heißblütigen Temperaments gewesen. Täglich hatten sie sich auf der kleinen Jacht getroffen, und die enge Kajüte war Zeuge geworden, wie auch Norgards selbstbewußte Herrennatur unter den Küssen eines weichen

Empfohlene Zitierweise:
Walther Kabel: Gräfin Trixchen. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1922, Seite 61. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gr%C3%A4fin_Trixchen.pdf/61&oldid=3325357 (Version vom 1.8.2018)