Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/584

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Eine junge Frau beim Ankleiden. 1741. (1587.) 13 c.

Links das Bett mit blauen Vorhängen. Davor der Tisch mit rotbunter Decke, einer Laute und einem Spiegel, vor dem eine junge Frau in hellviolettem Seidenkleide und roter, mit weissem Pelz besetzter Jacke sitzt. Ihr Hündchen liegt auf ihrem Schoosse. Mit der Rechten nimmt sie eine Nadel aus dem Munde. Rechts im Hintergrunde eine Dienerin. Bezeichnet auf der Rückseite in der Handschrift des Meisters: Anno 1667.  Juny . Luyd . Bat . F. van Mieris  fecit.

Eichenholz; h.0,27; br. 0,22. – Inv. 1722, A 334. – Phot. Braun XIII, 37.

Die Liebesbotschaft. 1742. (1582.) 17 b.

Eine junge Schöne in rötlich-grauem Seidenkleide und gelbroter Jacke sitzt, nach rechts gewandt, an grünem Tische, hinter dem die Kupplerin in schwarzem Mantel steht und ihr ihre Gründe an den Fingern herzählt.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 552 1.jpg

Die Schöne stützt ihren Kopf lauschend in die Linke und hält den Brief, den die Alte gebracht, in der Rechten. Hinter ihr sitzt ein Hündchen. Auf dem Tische liegt eine Laute. Bezeichnet links unten:

Eichenholz; h. 0,29½; br. 0,24. – 1710 aus Antwerpen. Inv. 1722, A 700. Phot. Braun XIV, 36.

Die Musikstunde. 1743. (1584.) 17 c.

Kniestück. Eine Dame in weissem Unter-, gelbem Oberkleide mit blauem Besatz sitzt, nach links gewandt, an einem Tisch mit persischer Decke und spielt die Laute.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 552 2.jpg

Ihr schwarz gekleideter Lehrer in blonder Allongeperrücke steht vor ihr und spricht mit erhobener Rechten auf sie ein. Bez. links oben:

Eichenholz; h. 0,41; br. 0,31. – Inv. 1722. A 523. – Wir konnten die Jahreszahl nicht mit H. 1675 lesen. Unter der Inschrift stehen noch einige nicht entzifferte Worte und Zeichen. – Phot. Braun XV, 37 und Phot. Ges.

Magdalena. 1744. (1583.) P 7.

Kniestück. lu einer Felsenhöhle sitzt Magdalena mit entblösstem Oberkörper, nach rechts gewandt. Sie legt die linke Hand auf einen Schädel, die rechte an ihre Brust und blickt in das vor ihr aufgeschlagene Buch hinab. Bezeichnet oben rechts:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 552 3.jpg

Eichenholz; h. 0,20½; br. 0,16. – 1763 durch den Legationsrat v. Kauderbach aus dem Cabinet Lormier im Haag.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 552. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/584&oldid=- (Version vom 1.8.2018)