Seite:Kinder- und Haus-Märchen 1837 Band 2.djvu/117

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

ich geh ins Wasser und schwimme; Affe, setz du dich auf meinen Rücken, halt dich aber mit deinen Händen fest, und nimm den Stein ins Maul; Mäuschen, du kannst dich in mein rechtes Ohr setzen.“ Also thaten sie, und schwammen den Fluß hinab. Nach einer Zeit wars dem Bären so still, fieng an zu schwatzen, und sagte „hör, Affe, wir sind doch brave Cameraden, was meinst du?“ Der Affe aber antwortete nicht und schwieg still. „Ist das Manier?“ sagte der Bär, „willst du deinem Cameraden keine Antwort geben? ein schlechter Kerl, der nicht antwortet!“ Da konnte sich der Affe nicht länger zurückhalten, er ließ den Stein ins Wasser fallen, und machte dem Bären Vorwürfe, „wie konnt ich mit dem Stein im Mund antworten? jetzt ist er verloren, und daran bist du Schuld.“ „Zank nur nicht,“ sagte der Bär, „wir wollen schon etwas erdenken.“ Da berathschlagten sie sich, und riefen die Laubfrösche, Unken und alles Gethier, das im Wasser lebt, zusammen, und sagten „es wird ein gewaltiger Feind über euch kommen, macht daß ihr Steine zusammenschafft, so viel ihr könnt, so wollen wir euch eine Mauer bauen, die euch schützt.“ Da erschracken die Thiere, und brachten Steine von allen Seiten herbeigeschleppt, endlich kam auch ein alter dicker Quackfrosch aus dem Grund herauf gerudert, und hatte das rothe Band mit dem Wunderstein im Mund. Da war der Bär froh, nahm dem Frosch seine Last ab, sagte es wäre alles gut, sie könnten wieder nach Hause gehen, und machte einen kurzen Abschied. Darauf fuhren die drei hinab zu dem Mann im Kasten, sprengten den Deckel mit Hülfe des Steins, und kamen

Empfohlene Zitierweise:
Brüder Grimm: Kinder- und Haus-Märchen Band 2 (1837). Dieterich, Göttingen 1837, Seite 108. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Kinder-_und_Haus-M%C3%A4rchen_1837_Band_2.djvu/117&oldid=3336819 (Version vom 1.8.2018)