Seite:Kreisbewegungen-Coppernicus-0.djvu/284

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

unserer Zeit in Vergleich zu jenen etwas verloren oder gewonnen haben, und zwar folgendermaassen. In Bezug auf Saturn legt die Erde die von uns sogenannte parallactische Bewegung in nahezu 69 unserer Sonnenjahre. 1d 6I 48II siebenundfünfzigmal zurück, und in derselben Zeit macht dieser Stern in seiner eigenen Bewegung zwei Umläufe und nahezu 1° 6′ 6″. Jupiter wird von der Erde 65 mal eingeholt in 71 Sonnenjahren, an denen 5d 45I 27II fehlen, in welcher Zeit der Stern sechs Umläufe macht, an denen 5° 41′ 2½″ fehlen. Der parallactischen Umläufe des Mars sind 37 in 79 Sonnenjahren 2d 27I 3II, in welcher Zeit der Stern in eigener Bewegung 42 ganze Umläufe und 2° 24′ 56″ vollendet. Venus überholt die Bewegung der Erde fünfmal in 8 Sonnenjahren weniger 2d 26I 46II, und zwar macht sie in dieser Zeit 13 Umläufe um die Sonne weniger 2° 24′ 40″. Merkur endlich macht 145 parallactische Umläufe in 46 Sonnenjahren und 0d 34I 23II, und in dieser Zeit überholt er die Bewegung der Erde, mit welcher er sich um die Sonne dreht, 191 mal und legt dazu noch zurück 33′ 23″. Es sind also die einzelnen parallactischen Umläufe für jeden Planeten folgende:

für Saturn 378d 05I 32II 11III
für Jupiter 398 23 02 56
für Mars 779 56 19 07
für Venus 583 55 17 34
für Merkur 115 52 42 12

Verwandeln wir diese Angaben in Grade des Kreises, indem wir 360° mit 365d multipliciren, und dies Product durch obige Anzahlen von Tagen und ihren Theilen dividiren: so erhalten wir als jährliche Bewegung des

Saturn 347° 32′ 02″ 54‴ 12⁗
Jupiter 329 25 08 15 06
Mars 168 28 29 13 12
Venus 225 01 48 54 30
Merkur 3 Umläufe und 053 56 46 54 40

Der 365ste Theil hiervon ist die tägliche Bewegung, also bei

Saturn 57′ 07″ 44‴ 00⁗
Jupiter 0 54 09 03 49
Mars 0 27 41 40 08
Venus 0 36 49 28 35
Merkur 3 03 24 07 43

Und dies ist in einer Tafel, welche hier folgt, nach dem Muster derjenigen über die mittleren Bewegungen der Sonne und des Mondes, dargestellt. Die eigenen Bewegungen der Planeten aber ebenso auszuführen, haben wir für überflüssig gehalten; sie ergeben sich nämlich durch Subtraction dieser mittleren von der mittleren Bewegung der Sonne, da jene, wie gesagt, diese zusammensetzen. Sollte sich aber Jemand hiermit nicht beruhigen, so kann er es nach seinem Gefallen ausführen. Die eigene jährliche Bewegung in Bezug auf die Fixsternsphäre beträgt nämlich beim