Seite:Lustige Botanik und Mineralogie.djvu/54

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

nur „Chimäre“ ist. Das Gold wird am leichtesten gewonnen, indem man es der Morgenstunde aus dem Munde nimmt. Es ist indessen nicht Alles Gold, was glänzt. In unserer Zeit der allgemeinen Nivellirung ist Jedem eine Krone erreichbar, ja für 20 Mark bekommt man sogar eine Doppel-Krone. Da bekanntlich Schweigen Gold ist, könnten sich Mitglieder von Reichstagen bezüglich der Diätenfrage am leichtesten damit selbst helfen, daß sie wenig oder gar nichts reden würden.

Das Gold bewahrt man am sichersten in feuerfesten Geldschränken auf, welche indeß leider nur gegen äußeren Einbruch schützen, dagegen ungetreuen Bankbeamten und Kassierern gegenüber in neuester Zeit wenig Sicherheit gewähren.

Lustige Botanik und Mineralogie 46 1.jpg

Empfohlene Zitierweise:
Franz Bonn: Lustige Botanik und Mineralogie. 2. Auflage. Braun & Schneider , München [1880], Seite 46. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Lustige_Botanik_und_Mineralogie.djvu/54&oldid=3349247 (Version vom 1.8.2018)