Seite:Melville-Vier Monate auf den Marquesas-Inseln. Teil 1.djvu/180

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben
1. Theil

sehr häufig. Die Mädchen des Thales liebten in der That die Blumen sehr und wurden nie müde, sich mit denselben zu schmücken, ein lieblicher Zug ihres Charakters, dessen ich später näher erwähnen werde.

Obgleich in meinen Augen Fayawa unbestritten die Schönste in Typie war, so paßt doch die Beschreibung, die ich von ihr gemacht habe, einigermaßen auf alle jungen Mädchen des Thales. Urtheile danach, Leser, was für schöne Geschöpfe sie waren.


Empfohlene Zitierweise:
Herman Melville Übersetzt von Rudolph Garrigue: Vier Monate auf den Marquesas-Inseln oder ein Blick auf Polynesisches Leben, 1. Theil. Gustav Mayer, Leipzig 1847, Seite 170. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Melville-Vier_Monate_auf_den_Marquesas-Inseln._Teil_1.djvu/180&oldid=- (Version vom 1.8.2018)