Seite:OABacknang.djvu/221

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

ausgehenden, von hohem vierseitigem Rautendach bekrönten Würfel, an dem gegen Osten ein niedrigeres halbrundes kegelbedachtes Chörchen und gegen Westen das reiche Portal sich vorbaut. Das ganze gar zierliche bis zur Spitze 45′ hohe Gebäude steht auf sehr hohem, noch lange nicht tief genug bloß gelegtem Sockel und wird jetzt, statt der ursprünglichen zärteren Steindächer, von Ziegeldächern bedeckt. Innen überspannt ein hohes Rippenkreuzgewölbe den Hauptraum, ein glattes Dreiviertelskugelgewölbe das Chörchen. Diese ganz einfache Anordnung ist nun aber in einem Reichthum, einer Lebhaftigkeit und Schönheit durchgeführt, und hat einen so wunderbaren Einklang der Verhältnisse, daß sich der Beschauer nur schwer von diesem Kleinode der Kunst loszureißen vermag.

Oberamt Backnang Walterichskapelle 221.jpg
Empfohlene Zitierweise:
Karl Eduard Paulus: Beschreibung des Oberamts Backnang. H. Lindemann, Stuttgart, Stuttgart 1871, Seite 221. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:OABacknang.djvu/221&oldid=- (Version vom 1.8.2018)