Seite:PhiloCongrGermanLewy.djvu/001

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Philon: Über das Zusammenleben um der Allgemeinbildung wegen (De congressu eruditionis gratia) übersetzt von Hans Lewy

Über das Zusammenleben um der Allgemeinbildung willen.

Die Schrift περὶ τῆς πρὸς τὰ προπαιδεύματα συνόδου (de congressu quaerendae eruditionis causa) knüpft direkt an die Schrift: Quis rerum divinarum heres sit (Über den Erben des Göttlichen) an und enthält eine durchgehende Erklärung der Bibelverse 1 Mos. 16, 1–6, die von 2 Exkursen (§§ 24–62. 89–120) unterbrochen wird.

Inhaltsübersicht.

I. §§ 1–62: 1 Mos. 16, 1.

A. §§ 1–10. Nicht Sarah, die Tugend, ist von Natur unfruchtbar, sondern der Tugendschüler Abraham ist nicht eher fähig, der Tugend Kinder zu zeugen, bis er nicht mit deren Magd verkehrt hat.
B. §§ 11–19. Die notwendige Vorschule der durch Sarah symbolisierten Tugend ist die durch Hagar vertretene enkyklische Bildung.
C. 20–23. Die charakteristischen Eigenschaften der allgemeinen Bildung lassen sich an Abkunft und Namen der Hagar erkennen. Sie ist Ägypterin, d. h. der Sinnenwelt verhaftet, und ihr Name bedeutet „Beisassentum“, d. h. sie ist keine edelbürtige, sondern eine kebsweibartige Wissenschaft.
1. Exkurs: §§ 24–62.
Allegorische Deutung des analogen Verhältnisses zwischen:
a) Jakob und seinen beiden Frauen Leah und Rachel sowie seinen Kebsweibern Bilha und Zelpha (§§ 24–33),
b) Isaak und Rebekka (§§ 34–38),
c) Manasse und seiner Kebsfrau (§§ 39–43a),
d) Nachor, seiner Gemahlin Melcha und seinem Kebsweib Ruma und deren Sohn Ephraim (§§ 43b–53),
e) Eliphas, Esaus Sohn, und seiner Kebsfrau Thamna und deren Sohn Amalek (§§ 45–62).
Empfohlene Zitierweise:
Philon: Über das Zusammenleben um der Allgemeinbildung wegen (De congressu eruditionis gratia) übersetzt von Hans Lewy. H. & M. Marcus, Breslau 1938, Seite 01. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:PhiloCongrGermanLewy.djvu/001&oldid=- (Version vom 20.11.2016)