Seite:Statistische Darstellung des Kreises Borken.pdf/22

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Außerdem waren 1858 vorhanden 4 Theeröfen mit 4 Arbeitern
1861
"
4
"
"
4
"
1858
"
1 Tapetenfabrik mit 5
"
1861
"
1
"
"
4
"
1858
"
1 Knopfformenfabrik mit 3
"
1861
"
1
"
"
3
"


4. Mühlen aller Art.

Nach
der
Auf-
nahme
von
Wassermühlen. Windmühlen. Dampfmühlen. Dampfmaschinen
aller Art.
Zahl
der-
selben.
Zahl
der
Mahl-
gänge.
Zahl der Bockmühlen. Holländ. Mühlen. Zahl
der-
selben.
Zahl
der
Mahl-
gänge.
Zahl
der
Ge-
hülfen.
Zahl
der
Ma-
schinen.
Zahl
der
Pferde-
kräfte.
Mei-
ster.
Ge-
hülfen.
Zahl. Mei-
ster.
Ge-
hülfen.
Zahl. Mei-
ster.
Ge-
hülfen.
1858 23 47 21 29 4 4 2 17 16 13 3 7 5 09 127
1861 24 49 21 27 4 4 2 21 20 12 4 9 6 16 248


Ferner waren an andern Fabrikations-Anstalten im Kreise vorhanden nach der Aufnahme von 1858

a) 17 Bierbrauereien mit 11 Arbeitern. Im Jahr 1861 bestanden diese 17 Bierbrauereien mit 9 Directions-Personen und 19 Arbeitern;
b) 29 Branntweinbrennereien mit 29 Arbeitern, welche nach der Aufnahme von 1861 auf 31 sich erhoben, mit 14 Directions- und 31 Arbeitspersonen;
c) die 1858 vorhandenen 11 Anstalten für Bereitung trockener Hefe mit 11 Personen, sind nach der Aufnahme von 1861 auf 9 Anstalten mit 9 Arbeitern zurückgegangen;
d) neu entstanden ist nach der Aufnahme von 1861 in Anholt eine Korkschneiderei, welche 6 Personen beschäftigt.