Seite:Steig Entstehungsgeschichte Maerchen Sagen Grimm.djvu/1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Reinhold Steig: Zur Entstehungsgeschichte der Märchen und Sagen der Brüder Grimm. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Litteraturen

Zur Entstehungsgeschichte
der
Märchen und Sagen der Brüder Grimm.

An dem Märchenhause in Kassel, das ein Holzschnitt vor Albert Dunckers freundlichem Buche über die Brüder Grimm uns vor die Augen führt, ist eine Inschrift angebracht, auf der zu lesen steht, daß in diesem Hause die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm einst ihre Kinder- und Hausmärchen geschrieben hätten. Das Wort „geschrieben“ wird manchem aufgefallen sein. Es kann sehr viel und sehr wenig bedeuten. Goethe hat den Faust „geschrieben“, von der Hand des Fräuleins von Göchhausen ist der Urfaust „geschrieben“ worden. Auch wer sich berechtigt hielte zu glauben, daß die Märchen und Sagen von den Brüdern treu-gewissenhaft nach mündlichen Erzählungen aufgezeichnet oder aus älteren Quellen hervorgezogen worden seien, würde schwerlich in ihrer Thätigkeit nur die niedere Art des Schreibens erblicken wollen. Also nur im höheren, gestaltenden und dichtenden Sinne kann der Wortlaut der Kasseler Inschrift verstanden werden. Ich weiß nicht, wem die Formgebung zu verdanken ist. Das aber muß ausgesprochen werden, daß der, welcher sie vorschlug, bewußt oder unbewußt das Richtige getroffen hat.

Die Märchen und die Sagen sind in Wahrheit von den Brüdern, wie von Dichtern, litterarisch geschaffen worden. Sie haben auf Grund der Erfahrungen, die sie an den Liedern des Wunderhorns (ich gedenke einmal ihren Anteil festzustellen) und an den altdänischen Liedern gemacht hatten, der Überlieferung der Märchen, die ihnen roh und ungelenk zukam, dichterisch die Form gegeben, die sie für die Kunstform des Märchens hielten. Die Ansichten über das, was die Kunstform des Märchens sei,

Empfohlene Zitierweise:
Reinhold Steig: Zur Entstehungsgeschichte der Märchen und Sagen der Brüder Grimm. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Litteraturen. Georg Westermann, Braunschweig 1907, Seite 277. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Steig_Entstehungsgeschichte_Maerchen_Sagen_Grimm.djvu/1&oldid=- (Version vom 1.8.2018)