Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1808.pdf/11

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

116. Die Promenade in der Neustädter Allee, von demselben.

117. Die Illumination des von Ebersteinischen Hauses, in Gouache von Holtzmann.

118. Die Vesta aus dem Herkulan, in Aquatinta, von demselben.

119. Eine Parthie aus dem Wäldchen bei Hosterwitz, nach der Natur in Sepia von Peschel.

120. Eine Zeichnung in schwarzer Kreide, nach der Natur, von demselben.

121. Eine Landschaft in Sepia getuscht nach van der Neer, von Hesselbarth.

122. Jesus heilt den Mondsüchtigen, Oelgemälde, eigne Erfindung von J. T. Georgi aus Schwarzenberg.

123. Clio, die Muse der Geschichte, bei Napoleon’s Büste, Oelgemälde von demselben.

124. Portrait eines Mannes, Pastelgemälde nach der Natur, vom Unterlehrer Linke.

125. Die Gegend von Rathen in der Entfernung mit dem Lilienstein, in Sepia getuscht nach der Natur von C. G. Hammer.

126. Zwei Evangelisten, Zeichnung vom Unterlehrer Linke.

127. Portrait des Schauspielers Christ, nach der Natur in Oel gemahlt von Sobolew.

128. Porlrait des M. Tauber in Leipzig, Pastelgemälde nach der Natur von Caffe.

129. Portrait des D. Löhn in Leipzig, Pastelgemälde nach der Natur von demselben.