Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1808.pdf/21

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

227. Ein alter Mann, der Goldstücke mit der Brille untersucht, nach Nogari, mit Kreide gezeichnet von demselben.

228. Der Kopf eines jungen Mannes, nach einem Niederländischen Meister, mit Kreide gezeichnet von demselben.

229. 230. Zwei Parthien nach der Natur, in Oel gemalt von August Retzsch.

231. 232. Zwei Portraits, nach der Natur in Oel gemalt von Jüchtzer, Schüler des Pr. Schubert,

233. Die schlafende Ariadne, Copie nach Lucas Giordano, in Oel gemalt von demselben.[VL 1]

234. Hygiäa, die Göttin der Gesundheit, füttert die Schlange des Aesculaps, eigne Erfindung, Oelgem. von Arnhold, Schüler d. Pr. Schubert.

235. Ein weibliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Lenthe.

236. Amor und Psyche, von Moritz Retzsch, Schüler des Prof. Grassi.

237. Ein männliches Portrait, Copie nach Ruprecht, in Oel gemalt von Kümmelmann.

238. Ein weibliches Portrait, Copie nach Darbes, von demselben.

239. Ein Blumenstück, nach Demoiselle Friedrich, in Oel gemalt von August Friedrich.

240. Ein Akt, in Kreide nach der Natur gezeichnet von J. Schweigart.

241. Ein Fruchtstück, nach der Natur in Wasserfarbe gemalt von C. Friedrich, Schüler der Demoiselle Friedrich.

Anmerkungen der Vorlage

  1. handschriftliche Korrektur: Arnhold.