Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1839.pdf/21

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

161 Ansicht von Tetschen, Oelgemälde nach der Natur von Sparmann.

162 Landschaft, Oelgemälde eigner Composition von Joh. Th. Euseb. Faber, Mitglied der Kunst-Akademie.

163 Der Abend, Oelgemälde nach Both, von Häbler.

164 Viehstück, Oelgemälde nach Potter, von demselben.

165 Eins dergl. eben so, von demselben.

166 Landschaft aus dem Bodenthale im Harz, Oelgemälde nach der Natur von Boll.

167 Ein großer Blumenstrauß in einem gläsernen Gefäße auf einer Marmorplatte stehend, auf welcher Früchte liegen. Oelgemälde nach de Heem, von Emmeline Humblot.

168 Ein Wanderer, zwei Kinder nach dem rechten Wege fragend, Oelgemälde eigener Composition. Erster Versuch von F. Baumgarten.

169 Gewittersturm in der Gegend des Dorfes Kaditz, nach der Natur in Oel gemalt von F. Oehme.

170 Gebirgsgegend, eben so, von demselben.

171 Rosenstock, en gouache gemalt von Hennigk.

172 Luther und Melanchton, nach L. Cranach gemalt von Mechau.