Seite:Von dem Ritterorden der Fürspänger, welchen Kaiser Karl IV. 1355 zu Nürnberg gestiftet hat.pdf/11

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
1505. Hanß von Eyb. †
Willibald von Schamberg. †
Heinrich Stiebar. †
Wilhelm von Bibra. †
Hanß Zollner Brace segment, right, half-top.svg beyde mit
Wilhelm von Stein. Brace segment, right, half-bot.svg Bedingnisse.
1507. Hanß von Seckendorf zu Uhlstadt.
Oßwald v. Seckendorf. †
Matthes von Rothenhahn †
Wenzel Stiebar   1508. †
Bastian von Eyb cod. anno.
1517. Wilhelm von Bibra. † Dieser verschaffte 1517 in die Fürspang 447 fl. per testamentum.
Sixt von Seckendorf. †
Christoph von Thüngen † und
Wenzel Stiebar. 
1520. Peter von Wallenrode. †
Erasmus von Seckendorf zu Obernzenn. †
Jeremias Zollner. †
Greiff von Heßberg. †
u. Jürg von Bibra † sind zu Bamberg aufgenommen worden.


 Im Jahre 1467 ist unter den Gesellen berathen und verglichen worden bey einer Zusammenkunft: