Seite:Von dem Ritterorden der Fürspänger, welchen Kaiser Karl IV. 1355 zu Nürnberg gestiftet hat.pdf/41

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
S. d. B. Geschlechter. Jahr.
013 Christoph 1424
014 Hannß zu Willigheim 1435
085b) Heintz 1495
097 Juchart 1505
111 Linhard 1510
112 Jobst 1511
von Zöllner.
004 Hannß von Rotenstein 1392
011b) Hannß von Birkenfels 1404
101 Hannß Hauptmann 1505
124b) Jeremias 1522
129b) Hieronymus zu Friesenhausen. 1529
133b) Carl 1528

 Die vor mir liegenden Papiere besagen auch: es sey ehedem bey dieser Capelle ein eigenes zu dieser Gesellschaft verordnetes Buch gewesen, darinnen sich folgende Geschlecht und Personen befunden:

Von Seinsheim.[1]

 1) Michel. 2) Eberhard. 3) Jacob. 4) Friedrich. 5) Erkinger. 6) Brand. alle Ritter. 7) Conz 8) Georg. 9) Ehrhardt.

von Grumbach.

 1) Wilhelm. 2) Hannß. 3) Ehrhardt, Ritter. 4) Weybrecht. 5) Eberhard. 6) Kunz.

von Egloffstein.

 1) Hannß Arnold. 2) Albrecht Heinrich. 3) Hannß Conrad. 4) Walther. 5) Hannß, Ritter. 6) Hannß. 7) Hilpold. 8) Hannß. 9) Arnold. 10) Heintz. 11) Georg. 12) Jacob. 13) Hannß.


  1. Auch das hier folgende Verzeichniß ist von dem Rötenbeckischen verschieden, darum will ich es, der Vollständigkeit wegen, hieher setzen.