Seite:Wilhelm Löhe - Predigten für die festliche Hälfte des Kirchenjahres.pdf/116

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

sprach ER zu Maria: „Gehe hin und sage meinen Brüdern: Ich fahre auf zu meinem Vater und zu Eurem Vater!“ Da nennt ER sie Brüder und Kinder Gottes – und Seinen Vater ihren, das ist, unsern Vater. Wir haben also mit Ihm einen Vater – und sind Seine Brüder – nach Leib und Seele. ER hat unsern Leib an sich genommen und hat uns von Seinem Geiste gegeben. Einer von unserm Geschlecht, unser Bruder JEsus, ist Immanuel, ist Christus, ist ewiger König. –

.

 ER ist ein ewiger Hoherpriester und ist gesalbt mit dem heiligen Geist ohne Maß; ER steht inmitten der armen Erde, von Seinem Haupte träufelt Balsam des ewigen Priestertums auf alle, welche in der Unreinigkeit der Welt sich sehnen, Gottes priesterliche, reine Kinder zu werden! Seine Hände sind, wie zur Zeit Seiner Auffahrt, unsichtbar noch ausgebreitet – und Tau des Himmels und des ewigen Lebens regnet von Seinen segnenden Priesterhänden über alle, die da hungern und dürsten, nach Gott und Seiner Gerechtigkeit schreien, wie ein Hirsch nach frischem Wasser! Wo ER ist, ist Zion – wo ER ist, ist Segen und Leben! ER ist ewiglich König, Priester und Prophet – und ewiglich Bruder; wo ER ist, ist Segen und Leben ewiglich! – ER steht in Seinem Zion, um ihn her blüht Seine heilige Kirche – Seine Weingärtner arbeiten darin – ER segnet ihre Arbeit. – Von Ihm, dem Haupt, auf alle Seine Glieder, kommt Salbung des Geistes – um Ihn blüht und trägt Früchte ein stilles Paradies Ihm lobsingender Seelen! Der Winter der Welt thut Seinem Garten nichts; denn die Welt fragt fort und fort, wo Sein Paradies sei, um es verderben zu können – aber sie weiß es nicht, daß es mitten in der Welt verborgen ist, daß die Brüder JEsu, ja, daß der Bruder JEsus selbst in ihrer Mitte wandelt! – Wie schön bist du, heilige Kirche, stilles Paradies des Vaters und Seiner Kinder, des Sohnes und Seiner Brüder? Wie selig sind, die in deinen Auen gehn? „Sie sind gekommen zu dem Berge Zion und zu der Stadt des lebendigen Gottes, zu dem himmlischen Jerusalem, und zu der Menge vieler tausend Engel,