Seite:Zerstreute Blaetter V.djvu/294

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Dem ein Freund oder gutes Buch
Schadlos die lange Zeit verkürzet.

     Und dessen Muth vor nichts sich scheuet,
Als allzeit fertig für den Tod –
Der ernstlich früh und spät zu Gott
Um Gnade, nicht um Güter schreyet.

     Der Mensch besorgt sich keines Falles,
Denn Er ist frey, reich, gut und groß,
Sein selbst Herr, ob er wohl landlos,
Und, habend nichts, hat er doch alles.


All Glück gut.


Das Glück ist allen gleich und gut,
Ist auch beständig heut’ und morgen;
Den Reichen giebts Furcht. Müh und Sorgen,
Den Armen Hoffnung, Sinn und Muth.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Fünfte Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1793, Seite 278. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_V.djvu/294&oldid=- (Version vom 1.8.2018)