Seite:Zur Geschichte der Sänften in Nürnberg, wie auch von der jährlichen Ankunft der Störche daselbst.pdf/2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Eine Beschäfftigung der Sänftenträger besteht darin, daß sie Acht geben, wann in jedem Frühjahr der Storch in Nürnberg ankommt, welcher auf einem Hause gegen über sein Nest hat. Seit 1764 haben sie mit Kreide an die Wand den Tag seiner Ankunft von den meisten Jahren bemerkt: und zwar auf folgende Art:

 Oben steht P. B. H. vielleicht der Name des ersten Bemerkers. Darunter: der Storch ankommen.

 Ao. 1764 den 08 Merz.
 Ao. 1765 den 16 Merz.
 Ao. 1766 den 16 Merz.
 Ao. 1767 den 16 Merz.
 Ao. 1768 den 16 Merz.
 Ao. 1769 den 09 April.
 Ao. 1770 den 08 Merz.
 Ao. 1771 den 28 April.
 Ao. 1777 den 28 Merz.
 Ao. 1778 den 17 Merz.
 Ao. 1779 den 12 Merz.
 Ao. 1780 den 12 Merz.
 Ao. 1781 den 12 Merz.
 Ao. 1782 den 04 Merz.
 Ao. 1783 den 10 Merz.
 Ao. 1784 den 25 Merz.
 Ao. 1785 den 18 Merz.