Sponsel Grünes Gewölbe Band 2/Tafel 54

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tafel 53 Das Grüne Gewölbe: eine Auswahl von Meisterwerken in vier Bänden. Band 2 (1928) von Jean Louis Sponsel
Tafel 54
Tafel 55
  Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
[Ξ]
TAFEL 54
OVALE PRUNKSCHÜSSEL MIT DEN VIER TAGESZEITEN
IN KNORPELWERK-UMRAHMUNG, GETRIEBEN VON EINEM
AUGSBURGER MEISTER DER MITTE DES 17. JAHRHUNDERTS
[Ξ]
Sponsel Grünes Gewölbe Band 2 Tafel 54.jpg

[258] Große, ovale silbervergoldete Schüssel mit Treibarbeit geschmückt. Der Boden der Schüssel geht ohne Abgrenzung in den Rand in leichter Schweifung über. In den weichen Formen des Knorpelornaments sind von dem kleinen erhöhten Mittelfeld vier Stege zu der Umrahmung des Randes über die Vertiefung der Schüssel hinweg geführt, wodurch vier tiefere Bildfelder wie Durchblicke geöffnet erscheinen, darin die vier Tageszeiten in getriebenem Relief vor glattem Hintergrund, auf dem noch zur Ergänzung eingepunzte Szenen. Alle für eine Ansicht orientiert. Das Rahmenwerk ist auf den Stegen und am Rand in den Achsen mit grotesken Fratzen in Knorpelformen erfüllt. – Unten in der Mitte die Beschaumarke von Augsburg und die Meistermarke R 311, Mitte des 17. Jahrhunderts. – (L. 80, B. 68 – IV. 183.)