Spruner-Menke Handatlas 1880 Karte 75

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Theodor Menke, Karl Spruner von Merz u. A.
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ungarn seit der Schlacht bei Mohacs 1526
Untertitel:
aus: Hand-Atlas für die Geschichte des Mittelalters und der neueren Zeit
Herausgeber:
Auflage: 3. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1880
Verlag: Justus Perthes
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Gotha
Übersetzer: {{{ÜBERSETZER}}}
Originaltitel: {{{ORIGINALTITEL}}}
Originalsubtitel: {{{ORIGINALSUBTITEL}}}
Originalherkunft: {{{ORIGINALHERKUNFT}}}
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


Spruner-Menke Handatlas 1880 Karte 75.jpg

[20]

Ungarn. Nr. III. Ungarn seit der Schlacht bei Mohacs 1526. – Nebenkarten: 1. Ungarn zur Zeit der Türkenherrschaft. 2. Nördliche Türkengrenzen im 16. und 17. Jahrhundert. 3. Ungarn nach dem Frieden von Passarowitz 1718. 4. Ungarn 1848. 1849. 5. Comitate zwischen Pressburg und Debreczin 1848. 1849. 6. Bacska, Banat 1848. 1849. 7. Schlacht bei Gödöllö am 6. April 1849. 8. Schlacht bei Kápolna am 27. Februar 1849. 9. Ungarns Bisthümer seit den Aenderungen unter Maria Theresia. Von Th. Menke.

Haupthülfsmittel Mayláth, Rüstow. Auch die betreffenden Karten der früheren Auflage wurden benutzt. Aus der früheren Auflage ist namentlich auch die die kirchlichen Verhältnisse betreffende Nebenkarte, für die Azzalay’s Karte, aus der sie reduciert ist, bei dieser Auflage im Original nicht vorlag, entlehnt.