Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 28

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 028.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


Anno 1350 hat gelebt Graff Christian von Delmenhorst / welcher zwischen der stat Bremen / vnd den Soldnern / so von dem Graffen von der Hoye / dem feinde der statt / abgefallen vnnd zuor stat Bremen getretten waren / zuom Schidsrichter ist erwelet worden. Metrop. lib. 9. cap. 42.

Anno 1410 hat Graff Otto von Delmenhorst / mit der statt Bremen helffen bekriegen den Graffen zuo Oldenburg. Metrop. lib. 11. cap. 6.

Anno 1411 ist Graff Nicolaus von Delmenhorst / Ottonis einiger son zuom Bischoff zuo Bremen angenommen / in hoffnung dz die Herrschafft solte ans Stifft kommen. lib. 11. cap. 26.

Anno 1460 haben Mauritius vnd Gerhardus Graffen zuo Delmenhorst / beyde brueder grosse kriege vnder einander gefueret / aber endtlich sich vertragen vnd inn die Herrschafft geteilet / also dz Graff Moritz Delmenhorst / Gerhardus aber Oldenburg solte behalten. Metrop. lib. 9. cap. 52.

Anno 1471 ist ein grosser zanck vnd offentliche fehde entsprungen / zwischen dem Bischoff zuo Bremen / vnd Graffen Gerharden / der nach absterben seines bruoders Mauritij der kinder vormünder war / auß den vrsachen / dz der Bischoff die lenge nicht leiden wolt / die reüberey / so Graff Gerhard auff seine feinde Lübeck vnd Hamburg uebete / verband sich derhalben mit den zweyen stetten wider Graff Gerhard / inn hoffnung das recht / an der Graffschafft Delmenhorst / so seine vorfaren hatten verlaßt / zuobekommen. Metrop. lib. 12. cap. 6 Wiewol nuon diser krieg lange weret / ist er doch vertragen. lib. 12. cap. 13. Aber Delmenhorst vom Bischoff eingenommen. Metrop. lib. 12. cap. 12.

Dessau / Diß schloß ist von herrn Alberto vnd Woldemar gebruedern / Fürsten von Anhalt / wie eine schrifft vber dem thor außweiset / Anno 1341 anfaencklichen gebawet worden / vnnd hat dise Graffschafft zuouor geheissen Waldersehe / von dem alten schloß sollen noch ruinæ fürhanden sein. Brot. in Genealog.

Esycus / Graff zuo Ballenstett / hat dise Herrschafft Waldersehe zuom newen Stifft Ballenstet den München gegeben / ist aber von den nachkommen / nicht lange gehalten worden.

Die Fürsten zuo Anhald / besitzen dise Herrschafft noch heüt zuo tage.