Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 42

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 042.jpg
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.



Hohnstein / Eine Graffschafft im Hartze die noch heüt zuo tage vorhanden ist.

Anno 1080 sol dz hauß gebawet sein von Cunrado der ein Neff gewesen ist Ludouicj Barbati herrn inn Thueringen. Chonica Thuringen.

Anno 1364 hatten sich auff das Schloß Hohnstein vil strassenreüber gelegt / die thaten inn Thueringen grossen schaden / da machten sich Erffurd / vnd andere Thueringische stett auff / vnd zogen mit Graff Heinrichen von Hohnstein für das schloß / dasselbige zuo stürmen vnnd ein zuonemen. Dieweil aber Hertzog Otto an der Leyna / inn rüstung saß / vnnd sie sich etwas für jhm besorgen muosten / das er den feinden im schloß nicht moechte beyfall geben / zogen sie zuo jhm / vnnd nach langer vnderredung / sagt er jhnen zuo er wolte still sitzen / vnd durch die finger sehen / aber was geschah / Als sie kaum dafür kommen waren / machte sich Hertzog Otto auff / mit seinem gerüsten volck / vberfiel sie vnuersehens / wurget vnd nimbt gefangen / wen er ankumpt. Aber wz er für lob dauon erlanget hat / liß Crantz. in Saxo. lib. 9. cap. 34.

Anno 1390 ist Graff Ernst von Hohnstein / Bischoff zuo Halberstat worden / inn der ordenung der 32. Crantz. in Metrop. lib. 10. cap. 38. sagt von jhm / er sey gewesen uir seuerus & industrius & iuxta nomen suum grauis, vnnd habe allzeit mit Friderichen Hertzogen zuo Braunschweig im kampff gelegen / der auch nicht weichen wolte / vnd also zwene harte steine zuosamen kamen / darumb sie auch nicht klein haben malen koennen. Metrop. lib. 10. cap. 38.

Anno 1403 ist Otto Graff zuo Hohnstein Bischoff zuo Merseburg worden der 36 inn der ordenung / hat vier jar regiert / würt nicht gelobt. Chro. Merse. lib. 2. cap. 44.

Anno 1415 seind auff dem Concilio zuo Costnitz mit Marggraff Friderich von Meissen gewesen zwen Graffen von Hohnstein Heinrich genannt.

Anno 1437 waren vneins Bischoff Burckhart zuo Halberstat vnnd Graff Heinrich von Hohnstein / da fiel der Graff dem Bischoff ins land / vnnd raubete was er antraff / Der Bischoff gedachte sich zuorechen / bringet auß seinen vnnd anderen vmbligenden stetten auff 800 Pferd / vnd vber 1000 fuoßknechte / dem Graffen sein land damit zuouerheren. Erlanget auch geleith / vnnd