Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 60

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 060.jpg
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.



die herrn von Plotzke / weiter an die von Querfurt. Metrop. lib. 6. cap. 22. vnnd darzuo halff der Ertzbischoff Cunradus daselbst / das also sein bruoder Burckhard Burggraff zuo Magdeburg ward.

Fürter ist sie kommen an die herrn von Schrapelaw / Endtlichen wider an die Hertzogen zuo Sachsen / die sie denn noch haben.

Das wappen ist ein halber Adler / vnnd drey Balcken.

Manßfeld / Eine alte / Edle vnnd loebliche Graffschafft / die noch ( durch Gottes gnad) inn hohen Würden stehet / vnd nicht vnbillich mag geruemet werden / weil auß jhr der mann Gottes / Doctor Martinus Lutherus geboren ist / vnd die reine lehr Jesu Christj darinnen noch gepredigt würt / durch alle sampt feine Christliche / bestendige bekenner vnd diener Gottes /zuouor auß durch die zwene Ehrwürdige vnnd hochgelehrte Maenner / vnnd trewe diener Jesu Christj / Herrn M. Hieronymum Mencelium / der gantzen herrschafft Superintendentem, vnd M. Cyriacum Spangenbergium Pfarrherr / vnd Dechant der Kirchen zuo Manßfeld. Auch daß das Edle kleinoth / das herrliche Schiefferbergwerck darinnen ist.

Wie alt aber dise herrschafft ist / kan ich eygentlich nicht wissen / Man lißt inn dem Heldenbuoch / das Anno Christj 542 sol ein Graff von Manßfeld Hegerus genannt / an Koenig Artus hoffe inn Engelland gewesen sein / vnd an der taffelrunde gesessen.

Anno 938 ist Otto Graff vnnd Herr zuo Manßfeld auff dem Thurnier zuo Magdeburg gewesen.

Anno 981 zuor zeit Ottonis als die Graffen die Hunnen speiseten / seind sie inn die Acht erkleret.

Anno 1082 ist Graff Ernst von Manßfeld / wider Keyser Heinricum IIII / mit den Sachsen gezogen / vnd die Friesen für Eißleben geschlagen.

Anno 1115 hat gelebt Graff Hoyer von Manßfeld / der dem Keyser Heinrico V. dienet wider die Sachsen / vnnd den eilfften Februarij inn der grossen Niderlage bey Welffesholtz erlegt ist / von dem schreibet Helmoldus cap. 41. also.

Ceciditin eo bello Hagerus, princeps militiæ Regis, natus & ipse in