Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 7

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 007.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


Sachsen einer / Graff zuo Suplinberg / welchs er durch ein heürath bekommen / mit frawen Hedwigen Marckgraffen Friderich zuo Brandenburg / Burggraffen zuo Nuermberg Tochter / welche die letste Graeffin zuo Suplinberg gewesen / soll auch Herrn Dietherichs von Arnsberg vnnd Westerlande gemahl gewesen sein. Graff Gebhart aber ist seines herkommens gewest ein Herr von Querfurt / Herrn Burckharden son / vnnd hat gezeüget drei soene vnd drei Toechter.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cunradum.
 
Lotharium.
 
Fridericum.


1. Cunradus Hertzog zuo Sachsen / sein Gemahel Lucia eine Schwebin.

2. Lotharius der ander son hat für Welffsholtz gesieget / vnnd das Feld behalten wider Keyser Heinrichen den V. nach welchem er ist auch Roemischer Keyser erwoelet worden / Anno 1127 / hat zuor Ehe gehabt Marggraff Ecbrechts Tochter kind Reichnisa geheissen / vnd hat mit ihr geerbet das Hertzogthumb Braunschweig / vnd die Graffschafft Northeym / denn Reichnisen vatter war Graff Dieterich von Northeym / der bekame Gertrauden Marggraff Ecbrechts zuo Braunschweig einige Tochter / vnnd mit jr das gantze land zur Ehestewr / da der nuon verstarb vnd auch keinen maennlichen Erben ließ / fielen beide Hertzogthumb vnnd Graffschafft Braunschweig vnd Northeim auff Lotharium. Also ward er ein reicher Herr an land vnnd leüten / vnd kam zuo grossen digniteten[1] vnd Ehren / hat auch wol hauß gehalten / Die weltlichen Recht / so gefallen / wider ans liecht gebracht / etc. verließ keinen maennlichen Erben / nur eine einige Tochter Gertraud genannt / die gab er zuor ehe Heinrico Guelpho gehn Beyern / vnnd der erbet mit jhr das land Braunschweig vnnd die Graffschafft Northeym.

Wie aber das hauß Arnsberg ans Bisthumb Coeln kommen ist / besihe Crantz inn seiner Metrop. lib. 6. cap. 46.

Ir wappen ist gewesen ein gantz Hirsgeweit.

3. Fridericus. Dises Muotter schreibt Crantz in Saxo. lib. 5. cap. 15 sol gewesen sein Hertzog Otten Tochter zuo Sachsen. Muoß derhalben Graff Gebhart zwey Ehegemahl gehabt haben nach einander / oder es muoß ein ander Fridericus sein. Er hat zwo


Anmerkungen (Wikisource)

  1. lat., Würden