Thekla von Gumpert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thekla von Gumpert
Thekla von Gumpert
[[Bild:|220px]]
verheiratete Thekla von Schober
* 28. Juni 1810 in Kalisch
† 1. April 1897 in Dresden
Schriftstellerin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118820168
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Töchter-Album: Unterhaltungen im häuslichen Kreise zur Bildung des Verstandes und Gemütes der heranwachsenden weiblichen Jugend. Band 29, Glogau 1854 Internet Archive
  • Töchter-Album: Unterhaltungen im häuslichen Kreise zur Bildung des Verstandes und Gemütes der heranwachsenden weiblichen Jugend. Band 2, Glogau 1856 Google, MDZ München
  • Mein erstes weisses Haar, und, Die Badereise der Tante. Zwei Erzählungen für Kinder. Dritte Auflage Glogau [1870] New York Public Library

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Robinson’s Enkelin. Nach dem französischen der Grǎfin Germanie. Michigan

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Gustav Scheve: Phrenologische Frauenbilder. Dresden 1865, S. 74–90, SLUB Dresden
  • H. Schwerdt: Thekla von Gumpert: ein biographisch-kritisches Denkmal zur fünfundzwanzigjährigen Jubelfeier ihrer schriftstellerischen Thätigkeit. Glogau 1868 MDZ München
  • G. v. Seidlitz: Thekla von Gumpert's fünfundzwanzigjährige Wirksamkeit als Jugendschriftstellerin. In: Magazin für die Literatur des Auslandes, herausgegeben von Joseph Lehmann. Bände 75–76, Berlin 1869, Google
  • Aus einem Gutachten über einzelne Jugendschriften der Thekla von Gumpert. In: Zentralblatt für die gesamte Unterrichtsverwaltung in Preußen. Berlin 1877, S. 426–427 zvdd
  • Todtenschau. In: Dresdner Geschichtsblätter, Nr. 4, 1897, S. 72. SLUB Dresden