Varna nebst dem Kriegsschauplatz zwischen der Donau und dem schwarzen Meere

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Varna nebst dem Kriegsschauplatz zwischen der Donau und dem schwarzen Meere
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 36, S. 427
Herausgeber: Ferdinand Stolle
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1854
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[427]
Die Gartenlaube (1854) b 427.jpg

Varna
nebst dem Kriegsschauplatz zwischen der Donau und dem schwarzen Meere.

1. Der Fuß des Balkan. – 2. Die Donau, die Grenze bildend zwischen der Wallachei und Bulgarien. – 3. Die Wallachei. – 4. Bulgarien. – 5. Festung Rustschuck (20 Meilen von Varna). – 6. Giurgewo (11/3, Meilen von Rustschuk am andern Ufer der Donau). – 7. Olleniza (19 Meilen von Varna). – 8. Turtukai. – 9. Ziluria (16 Meilen von Varna). – 10. Schumla (8 Meilen von Barna). – 11. Fluß Varna.– 12. Varna-Brücke. – 13. Der Kai. – 14. Das Castel. 15. Griechische Kathedrale. – 16. Wohnung des Gouverneurs. – 17. Rathhaus und Gefängniß. – 18. Südliche Landspitze. – 19. Das schwarze Meer.
Eine ausführliche Beschreibung von Varna befindet sich in Nr. 28 und 29: „Bilder aus Varna von Julius von Wickede.