Vor dem Tanz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: W. M.-M.
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Vor dem Tanz
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 49, S. 836, 824/825
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1891
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung: über ein Bild von Otto Piltz
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Piltz, Otto - Vor dem Tanz, Spreewald.jpg
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[836] Vor dem Tanz. (Zu dem Bilde S. 824 und 825.) O. Piltz versetzt uns mit seinem lebensvollen Bilde „Vor dem Tanz“ in den Saal eines wendischen Dorfkruges, nicht übermäßig weit vor den Thoren Berlins; denn aus der deutschen Reichshauptstadt stammt laut Aushang das Gambrinusbräu, welches dem vom Tanze erhitzten wendischen Jungvolk Kühlung und Labe bringen soll. – Zwölf macht freilich stets ein Dutzend, aber selten ein so liebliches, wie diese Zwölfzahl wendischer Mädchengestalten, die uns der Künstler aufs Papier gezaubert hat. Während die Dorfburschen, wie überhaupt fast die ganze Männerwelt, die alte heimische Tracht längst mit der modischen vertauscht haben, hält das schwächere Geschlecht mit weiblicher Zähigkeit an der hergebrachten kleidsamen Wendentracht fest. Mit Wohlbehagen mustern die Dorfburschen ihre anmuthigen Schönen, und sobald das Wirthstöchterlein den glättenden Stearin auf den blitzblanken Saalboden gestreut hat, werden sie eine der schmucken Dirnen um die andere nach den lustigen Weisen der Dorfkapelle im Kreise schwingen.

W. M.-M.
[824/825]
Die Gartenlaube (1891) b 824.jpg

Photographie von Franz Hanfstaengl Kunstverlag A.-G. in München.
Vor dem Tanz.
Nach dem Gemälde von O. Piltz.