Was darvmbe vnd ist verswunden

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Was darvmbe vnd ist verswunden
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 245v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Was darvmbe vn̄ iſt v̾ſwūden in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[245v]

Was darvmbe vnd ist verswunden·
vns der svmer des mac werden rat·
sin zit wirt wol wider funden·
ich klage dc dv́ werlt so úbel stat·
dc nv truret maniges lip·
der fro solde sin dur guͤtiu[WS 1] wip·

Froͤide vnd zuht hat vil nach ende·
ivnge vnd alte sint niht wol gemv̊t·
got den grôssen kvmber wende·
so dc noch die richen werden gůt·
die siht man vngvͤtlich leben·
truren hat in gros úbel geben·

Mich nimt wunder dc die ivngen·
vnd die richen trurent bi ir zit·
wc hat si dar zv̊ betwungen·
dc in wib noch ivgent froͤide git·
nv sin trurig vnd vnfro·
mir stat dvr ein wip min mv̊t ho·

Dú hat sich vil wol behuͤtet·
vn bewart vor aller missetat·
ir lip mir so gvͤtlich guͤtet·
dc min mv̊t von schulden hohe stat·
si ist so reht gvͤtlichen gůt·
dc ir gvͤte mir git hohen mv̊t·

Dur die reinen svͤssen gv̊ten·
herzelieben werden frowen min·
wil ich mit dien wolgemv̊ten·
iemer gerne hohes mv̊tes sin·
mir ist liep dc ich bin fro·
da von stat mir min gemvͤte ho·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: guͤte.